Junge Elektrotechniker starten durch

Unternehmen: MOBA Mobile Automation AG | Datum: 04.04.2018


MOBA schickt drei Studierende auf den Limburger Campus von StudiumPlus

Limburg. Seit dem Wintersemester 2017/18 bietet die Limburger Außenstelle von StudiumPlus den Bachelor-Studiengang Elektrotechnik an. Von diesem Angebot der dualen Studiengänge der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) macht unter anderem die MOBA Mobile Automation AG in Limburg regen Gebrauch – und nutzt das duale Studium als Instrument seiner Personalentwicklung.

„Das duale Studium passt wegen seiner Nähe zur Anwendung gut zu MOBA“, sagt der Stellvertretende Vorstandsvorsitzende des Unternehmens, Dr. Holger Barthel. Das Unternehmen entwickelt mobile Automation für Baumaschinen, Arbeitsbühnen und Kräne sowie Müllfahrzeuge – und da liege im Zuge der Digitalisierung noch viel Potenzial, mit neuen Lösungen Arbeitsprozesse zu vereinfachen, so Barthel. MOBA brauche daher innovative Leute, die schnell einsetzbar sind – und hat daher gerade drei duale Studenten im Unternehmen, allesamt ehemalige Auszubildende. „Elektrotechniker werden derzeit überall gesucht“, weiß Barthel, und mit dem dualen Studium vor Ort könne man sie nun selbst mit qualifizieren. Das Unternehmen hat etwa 600 Mitarbeiter an 16 Standorten auf vier Kontinenten, die Hälfte davon arbeitet in Limburg.

Die Maschinensteuerungssysteme werden bei der MOBA Mobile Automation AG direkt am Firmensitz an der Baumaschine getestet. Der Stellvertretende Vorstandsvorsitzende Dr. Holger Barthel (links) und Prof. Dr. Sergej Kovalev trafen sich mit den Studierenden (von links) Henrik Mages, David Häuser und Leon Schupp, um über deren erste Praxisphasenprojekte im Unternehmen zu sprechen.
Die Maschinensteuerungssysteme werden bei der MOBA Mobile Automation AG direkt am Firmensitz an der Baumaschine getestet. Der Stellvertretende Vorstandsvorsitzende Dr. Holger Barthel (links) und Prof. Dr. Sergej Kovalev trafen sich mit den Studierenden (v
In den Praxisphasen im Unternehmen werden die Studierenden von Torsten Schönbach betreut, bei MOBA zuständig für das Thema Innovation. Seitens der THM kümmert sich Prof. Dr. Sergej Kovalev um sie, der sich mit Schönbach einig ist, dass Elektrotechnik ein ausgesprochen zukunftsträchtiges Studienfach ist. Dass sich dahinter sehr aktuelle Inhalte verbergen, machen auch die Themen klar, mit denen die drei Studierenden sich aktuell bei MOBA beschäftigen – sie alle dürfen bereits programmieren. Der 22-Jährige Henrik Mages aus Runkel-Hofen zum Beispiel befasst sich mit dem Aufbau eines Kommunikationsgeräts, das für die Fehleranalyse an Baugeräten benötigt wird. Leon Schupp aus Holzappel entwickelt einen Magnetsensor, der die Messung der Straßenebenheit beim Auftragen von Asphalt effizienter machen soll. Und David Häuser, der aus Steinbach bei Hadamar kommt, programmiert eine Einheit, die die Wetterverhältnisse beispielsweise beim Auftragen von Asphalt dokumentiert. Dabei soll er besonders die Möglichkeiten verbessern, Regenfälle genau aufzuzeichnen.

„Alles anspruchsvolle Aufgaben“, befindet Kovalev bei einem ersten Treffen mit den Studierenden. Doch die drei fühlen sich nicht überfordert und haben bei Fragen zu ihren etwa zwei Monate währenden Projekten stets Ansprechpartner: „Unterstützung bekommen wir jederzeit“, sagt der 20-jährige Häuser. Und weil auch die Betreuung während der Theoriephasen am Campus Limburg sehr intensiv ist, sind hohe Abbruchquoten, wie sie an den „normalen“ Hochschulen üblich sind, nicht zu erwarten. Über 90 Prozent der StudiumPlus-Studierenden beenden ihr Studium in der Regelzeit. Konzept der MOBA Mobile Automation AG sei es, schon in der Ausbildung Stärken bei den Mitarbeitern herauszufinden und diese zu fördern, sagt Barthel – auch mit Hilfe von StudiumPlus. MOBA schicke seit Jahren Studierende zu StudiumPlus, eine ganze Reihe von ihnen arbeitet mittlerweile als Ingenieur im Unternehmen. Hilfreich sei, dass eine Außenstelle sich nun sogar in der Region befinde.

Die Studienangebote am Campus Limburg umfasst neben Elektrotechnik in den Fachrichtungen Allgemeine Elektrotechnik und Technische Informatik auch Betriebswirtschaftslehre, Maschinenbau und Softwaretechnologie. Es richtet sich auch an junge Leute, die ihr Studium mit Abitur oder Fachabitur beginnen.

Über StudiumPlus:

Die THM ist die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaft in Hessen, die THM-Marke StudiumPlus der mit Abstand größte Anbieter dualer Studienangebote in Hessen. Das duale Studienprogramm hat seinen Hauptsitz in Wetzlar und verfügt über sechs Außenstellen. Aktuell sind insgesamt über 1.300 Studierende immatrikuliert. Um studieren zu können, muss man sich bei einem der über 750 Partnerunternehmen bewerben. Das Studium findet zur Hälfte an der Hochschule und zur Hälfte im Unternehmen statt, Theorie und Praxis sind eng verzahnt. Sämtliche Bachelor- und Master-Studiengänge, die StudiumPlus in Wetzlar und an seinen sechs Außenstellen anbietet, sowie freie Studienplätze bei den über 750 Partnerunternehmen findet man unter www.studiumplus.de

zurück

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angebote ist ausschließlich der jeweilige Anbieter verantwortlich. Die Betreiber des Marktplatz Limburg-Weilburg übernehmen keinerlei Haftung.

Marktplatz Limburg-Weilburg
Sie möchten Ihr Unternehmen, Ihren Verein oder News darstellen?
E-Mail: oder Telefon: 06431 - 91460

 

Die Wirtschaftsregion Limburg, Weilburg, Diez liegt zentral zwischen Frankfurt am Main und Köln mit sehr guten Verkehrsanbindungen in alle Richtungen. Mehr als 170.000 Menschen leben in dieser Region. Vielen von ihnen pendeln vor allem in das Rhein-Main-Gebiet, dabei gibt es in der Region Limburg viele große und interessante Unternehmen mit spannenden beruflichen Herausforderungen. Der Marktplatz Limburg-Weilburg stellt die Unternehmen der Region vor. Das Jobportal jobsinlimburgweilburg.de präsentiert die vielen interessanten Stellenangebote der Unternehmen, die Partner des Portals geworden sind.

 

Der Marktplatz Limburg-Weilburg und jobsinlimburgweilburg.de werden unterstützt von:

 

jobsinlimburgweilburg wird unterstützt vom Landkreis Limburg-Weiburgjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Limburg Weiburg Diezjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Kreishandwerkerschaft Limburg-Weiburgjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Kreissparkasse Limburg

© 2020 marktplatz-limburg-weilburg.de | AGB | Nutzungsbedingungen | Kontakt | Datenschutzerklärung | Impressum

Marktplatz Limburg-Weilburg auf Youtube

Marktplatz Limburg-Weilburg bei Facebook Marktplatz Limburg-Weilburg bei Instagram