Werbung:
Marktplatz Limburg-Weilburg Pinguin System

Sturm Eberhard im Landkreis Limburg-Weilburg


Schaden in einem hohen sechsstelligen Betrag, einen hohen Personalaufwand bei den Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis und Einsätze die bis weit nach Mitternacht die Einsatzkräfte forderte waren eine erste Bilanz nach dem großen Sturm von Sonntag auf Montag. Jeweils ein großer Einsatz war in Hadamar-Oberweyer und Waldbrunn-Hintermeilingen zu vermelden. In Hadamar-Oberweyer drohte eine im Abriss befindliche Scheune einzustürzen. Die über 150 Jahre alte Scheune befand sich in der Borngasse. Der Sturm „Eberhardt“ muss nun von dieser alten Scheune das Dach abgedeckt und auf ein Gelände hinter der Scheune geschleudert haben. Daraufhin wurde die Scheune instabil. Zuerst versuchte der Besitzer der Scheune nach ersten Angaben noch aufkommende Gefahren zu beseitigen. Doch der Schaden war zu groß und so alarmierte er die Feuerwehren aus Oberweyer und Hadamar die ihrerseits das Technische Hilfswerk alarmierte. Hier musste ein Bausachverständiger mit Rat den Feuerwehrkräften zur Seite stehen und einen entsprechenden Einsatzplan für den Abriss der Scheune entwerfen. Denn die Scheune konnte nicht so einfach eingerissen werden da tragende Wände der Scheune mit dem direkt angrenzenden Wohnhaus verbunden waren und so Schäden am Wohnhaus verhindert werden sollten. Auch liegt die Scheune in einem eng bebauten Wohngebiet und es sollte daher auch Schaden von den angrenzenden Wohnhäusern vermieden werden. Nachdem nun ein Fachmann der Feuerwehr mit der Drehleiter die entsprechenden Dachbalken aus der Scheune herausschnitt, wurde die Scheune mit entsprechend großen Abriss-Fahrzeugen eingerissen. Der Einsatz hier dauerte bis weit nach Mitternacht.

Den wohl größten finanziellen Schaden richtete „Eberhard“ wohl in Waldbrunn-Hintermeilingen an. Dort wurde das Dach eines Wohnhauses abgedeckt und gegen ein in mindestens hundert Meter Entfernung auf der gegenüberliegenden Straßenseite stehenden Mehrfamilienhaus geschleudert. Hier wird nicht einfach nur ein Sturm vermutete. Hier wurde eine Windhose angenommen die das Dach des Wohnhauses gegen das gegenüber liegendem Dache und von dort auf fünf am Haus stehende Pkw schleuderte. Auch wurden dabei zahlreiche Scheiben des Wohnhauses zerstört. Erschwert wurde der Einsatz am Dach durch den anhaltenden Sturm bei dem vier Spezialkräfte der Feuerwehr mit Absturzsicherung im Einsatz waren. Der Schaden wird an den beiden Wohnhäusern und fünf Pkw auf mindestens 100000 Euro geschätzt.

Es waren aber zum Glück keine Verletzten zu beklagen. „Bei allen Einsätzen hat sich das vor 15 Jahren eingeführte Einsatzleitsystem bewährt“ war von Kreisbrandinspektor Georg Hauch zu erfahren. Insgesamt waren im Kreis Limburg- Weilburg 703 Einsatzkräfte ehrenamtlich in 18 Kommunen im Einsatz. Geleitet wurden die Einsätze über die Leitstelle in Limburg die zusätzlich noch durch eine Informations- und Kommunikationszentrale verstärkt wurde. Von hier aus wurden die Einsatzkräfte der 55 Feuerwehren zu den 85 Einsatzstellen geleitet. Die meisten Einsätze wurden bei umgestürzten Bäumen gezählt. So wie in Elbtal-Dorchheim wo eine Fichte auf das Dach des St. Nikolaus-Kindergartens stürzte. Dieser Baum wurde einen Tag später entfernt. Auch wurden zahlreiche Straßen gesperrt, da umstürzende Bäume eine Gefahr darstellten. kdh

zurück

Marktplatz Limburg-Weilburg
Sie möchten Ihr Unternehmen, Ihren Verein oder News darstellen?
E-Mail: oder Telefon: 06431 - 914619

 

Die Wirtschaftsregion Limburg, Weilburg, Diez liegt zentral zwischen Frankfurt am Main und Köln mit sehr guten Verkehrsanbindungen in alle Richtungen. Mehr als 170.000 Menschen leben in dieser Region. Vielen von ihnen pendeln vor allem in das Rhein-Main-Gebiet, dabei gibt es in der Region Limburg viele große und interessante Unternehmen mit spannenden beruflichen Herausforderungen. Der Marktplatz Limburg-Weilburg stellt die Unternehmen der Region vor. Das Jobportal jobsinlimburgweilburg.de präsentiert die vielen interessanten Stellenangebote der Unternehmen, die Partner des Portals geworden sind.

 

Der Marktplatz Limburg-Weilburg und jobsinlimburgweilburg.de werden unterstützt von:

 

jobsinlimburgweilburg wird unterstützt vom Landkreis Limburg-Weiburgjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Limburg Weiburg Diezjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Kreishandwerkerschaft Limburg-Weiburgjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Kreissparkasse Limburg

© 2019 marktplatz-limburg-weilburg.de | AGB | Nutzungsbedingungen | Kontakt | Datenschutzerklärung | Impressum

Marktplatz Limburg-Weilburg auf Youtube

Marktplatz Limburg-Weilburg bei Facebook