Werbung:
Marktplatz Limburg-Weilburg Pinguin System

Ausflugstipps: So viel hat die Region im Sommer zu bieten


Der Sommerurlaub muss nicht unbedingt in weite Ferne führen. Auch der Landkreis Limburg-Weilburg und die Nachbarstadt Diez haben Ausflugsziele für reichlich Abwechslung über den ganzen, langen Sommer hinweg zu bieten. Wir stellen einige Highlights für Ihr Sommerprogramm vor:

Museen:

Bad Camberg:
Stadt- und Turmmuseum, Am Amthof 9: Ausstellung zur Geschichte der Stadt und ihres Umlands. Öffnungszeiten: Von April bis Oktober jeweils sonn- und feiertags von 14 bis 18 Uhr. Eintritt frei.

Amthof-Galerie, Am Amthof 13: Monatlich wechselnde Ausstellungen örtlicher und überregional bekannter Künstler im historischen Amthof. Öffnungszeiten: Jeweils sonntags und und an einigen Feiertagen von 11 bis 13 und von 15 bis 17 Uhr. Eintritt frei. Detailliertes Programm: www.amthof-galerie.de

Beselich:
Heimatstube „Alte Schule“, An der Kirche 7, Obertiefenbach: Ausstellungsstücke zur Vergangenheit der gesamten Gemeinde Beselich, unter anderem mit einer kompletten historischen Schusterwerkstatt. Öffnungszeiten: Jeden zweiten Sonntag im Monat von 14 bis 16 Uhr. Eintritt frei.

Brechen:
Heimatmuseum Brechen, Frankfurter Straße 31, Oberbrechen: Das Museum bietet zahlreiche Exponate aus dem Wirtschafts- und Alltagsleben aller Brechener Ortsteile in vergangenen Zeiten. Öffnungszeiten: Jeden letzten Sonntag im Monat von 14 bis 17 Uhr. Eintritt frei.

Diez:
Museum im Grafenschloss, Schlossberg 8: Die Ausstellung bildet die Geschichte der Stadt und des Grafenhauses ab. Darüber hinaus ist die Grafik- und Gemäldesammlung sehenswert. Öffnungszeiten: Dienstags bis freitags von 9 bis 12 und von 14 bis 17 Uhr (in den Schulferien nur nachmittags), samstags und sonntags von 14 bis 17 Uhr. Eintritt: Erwachsene 4 Euro, Kinder 2 Euro. Weitere Informationen: grafenschloss.museumdiez.de

Dornburg:
Dorfmuseum Wilsenroth, Bahnhofstraße 2: In der Darstellung der Ortsgeschichte liegt ein Schwerpunkt auf dem einstmals prägenden Basaltabbau. Öffnungszeiten: Jeden ersten Sonntag im Monat von 14 bis 16 Uhr. Eintritt frei. Weitere Informationen: www.dorfmuseum-wilsenroth.de

Dorfmuseum Thalheim, Wirtshof 2: Im Thalheimer Dorfmuseum stehen vor allem alte Arbeitsweisen der Landwirtschaft und die Töpfertradition des Dorfs im Blickpunkt. Öffnungszeiten: Jeden zweiten Sonntag im Monat von 14 bis 16 Uhr.

Hadamar:
Glasmuseum, Gymnasiumstraße 4: In der restaurierten einstigen Fürstenwohnung des Schlosses werden Kunstwerke aus Glas gezeigt und Informationen zur Glasgestaltung vermittelt. Öffnungszeiten: Samstags und sonntags von 14 bis 17 Uhr. Eintritt: 4 Euro, ermäßigt 3 Euro. Weitere Informationen: www.glasmuseum-hadamar.de

Stadtmuseum, Schlossplatz 6-10: Das Museum zeigt neben Exponaten zur Stadtgeschichte eine Sammlung mit Werken von Ernst-Moritz Engert, einem der bedeutendsten Silhouettenkünstler des 20. Jahrhunderts, den Wandfries „per aspera ad astra“ von Karl Wilhelm Diefenbach und Arbeiten des heimischen Malers Alois Koch. Öffnungszeiten: Von April bis Oktober samstags und sonntags von 14 bis 17 Uhr. Eintritt: 2 Euro.

Gedenkstätte Hadamar, Mönchberg 8: Die Gedenkstätte erinnert an die Opfer der nationalsozialistischen Euthanasie-Verbrechen. Sie umfasst eine Ausstellung, die Kellerräume mit der ehemaligen Gaskammer, die frühere Busgarage und den Friedhof. Öffnungszeiten: Dienstags bis donnerstags von 9 bis 16 Uhr, freitags von 9 bis 13 Uhr, jeder erster und dritter Sonntag von 14 bis 17 Uhr mit öffentlicher Führung. Weitere Informationen: www.gedenkstaette-hadamar.de

Limburg:
Diözesanmuseum, Domstraße 12: Die Sammlung zeigt zahlreiche Werke kirchlicher Kunst, darunter den Schatz des Limburger Doms mit bedeutenden Werken der byzantinischen, mittelalterlichen und barocken Kunst. Öffnungszeiten: Dienstags bis samstags von 10 bis 13 Uhr und von 14 bis 17 Uhr, sonn- und feiertags von 11 bis 17 Uhr. Eintritt: 3 Euro, Schüler und Studenten 2 Euro. Weitere Informationen: staurothek.de

Kunstsammlungen der Stadt Limburg, Fischmarkt 21: Im historischen Rathaus zeigt die Stadt Werke aus ihrer eigenen Kunstsammlung mit Schwerpunkt auf zeitgenössische Künstler der Region. Dazu kommen immer wieder Sonderausstellungen. Öffnungszeiten: Montags und dienstags von 8:30 bis 12 Uhr, mittwochs von 8:30 bis 14 Uhr, donnerstags von 8:30 bis 12 Uhr und von 14 bis 18 Uhr, freitags, samstags, sonntags und feiertags von 11 bis 17 Uhr. Eintritt frei.

Marinemuseum „Katzenturm“: Das kleine Museum am Lahnufer zeigt Ausstellungsstücke aus der Seefahrt. Öffnungszeiten: Am letzten Sonntag im Monat ab 14 Uhr und jeden zweiten Freitag im Monat ab 19 Uhr.

Mengerskirchen:
Turmmuseum Schloss Mengerskirchen, Schlossstraße 3: Im ältesten Teil des Schlosses, einem Wohn- und Wehrturm aus dem 14. Jahrhundert, sind Stücke aus der Orts- und Regionalgeschichte ausgestellt, darunter eine funktionsfähige Nagelschmiede. Öffnungszeiten: Jeden zweiten Sonntag im Monat von 15 bis 17 Uhr. Weitere Informationen: turmmuseum-mengerskirchen.de

Selters:
Selterswassermuseum, Am Urseltersbrunnen 3: Das Museum dokumentiert die Geschichte der Mineralquelle und der Nutzung ihres Wassers. Bei Führungen kann das ursprüngliche Selterswasser gekostet werden. Öffnungszeiten: 1. April bis 31. Oktober, sonntags von 14 bis 17 Uhr. Eintritt: Erwachsene 3 Euro, Kinder und Jugendliche 1 Euro. Weitere Informationen: www.selterswassermuseum.de

Villmar:
Lahn-Marmor-Museum, Oberau 4: Das Museum informiert über Geologie und Verarbeitung des Lahnmarmors. Öffnungszeiten: März bis Oktober, dienstags bis freitags von 14 bis 17 Uhr, samstags und sonntags von 10 bis 17 Uhr, Eintritt: Erwachsene 4,50 Euro, ermäßigt 3,50 Euro. Weitere Informationen: lahn-marmor-museum.de

Heimatstube Weyer, Untergasse 18: Im ehemaligen Kohlekeller der Volkshalle sind Fundstücke aus der Ortsgeschichte zu sehen, mit Schwerpunkten zur Bergbautradition und zur Geschichten der Juden in Weyer und im Umland. Öffnungszeiten: Jeden ersten Sonntag im Monat von 14 bis 18 Uhr. Eintritt frei. Weitere Informationen: nuh-weyer.de

Waldbrunn:
Kulturgeschichtliches Heimatmuseum, Hintermeilinger Straße 11, Ellar: Das
Heimatmuseum bildet zahlreiche Facetten der Orts- und Regionalgeschichte ab. Besonders umfangreich ist die geologische Abteilung mit mehreren Fossilien. Öffnungszeiten: Jeden ersten Sonntag im Monat.

Weilburg:
Bergbau- und Stadtmuseum, Schlossplatz 1: Das Obergeschoss des Barockgebäudes befasst sich mit der Stadtgeschichte. Eine Schaubibliothek zeigt unter anderem eine der wenigen kompletten Sammlungen der Merian-Stiche aus dem 17. Jahrhundert. Unter dem Haus befindet sich ein Schaubergwerk, das auf rund 200 Metern Länge Abbau, Schacht- und Streckenausbau mit Originalmaschinen darstellt. Öffnungszeiten: April bis Oktober dienstags bis sonntags und an Feiertagen von 10 bis 17 Uhr, November bis März dienstags bis freitags von 10 bis 17 Uhr. Eintritt: 3,50 Euro, ermäßigt 2,50 Euro. Weitere Informationen: www.museum-weilburg.de

Deutsches Baumaschinen-Modellmuseum, Brückenstraße 46, Gaudernbach: Der Bauunternehmer Rudolf Feickert hat mehr als 2000 Modelle von Baumaschinen zusammengetragen. Öffnungszeiten: Sonntags von 9:30 bis 12 Uhr und mittwochs von 14 bis 18 Uhr. Eintritt frei.

Märchenhaus, Pfarrgasse 4: Das Museum ermöglicht anhand zahlreicher Ausstellungsstücke das Eintauchen in die Welt der Märchen. Öffnungszeiten: 28. April bis 13. Oktober samstags von 14 bis
17 Uhr. Eintritt frei.

Rosenhang Museum, Ahäuser Weg 8-10: In der ehemaligen Brauerei August Helbig zeigt das Museum auf fast 3.000 Quadratmetern zeitgenössische Kunst. Zahlreiche Sonderausstellungen erweitern das Repertoire. Öffnungszeiten: Dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr. Eintritt: Erwachsene 12 Euro, Kinder 6 Euro. Weitere Informationen: www.rosenhangmuseum.de

Weilmünster:
Dorfmuseum, Kirchgasse 3, Laubuseschbach: Das Dorfmuseum konzentriert sich auf das einstige Gewerbeleben in der Region. Gezeigt werden unter anderem eine historische Apotheke, eine Frisierstube, Schusterei und Schneiderei. Öffnungszeiten: Jeden letzten Sonntag im Monat von 14 bis 16 Uhr.

Natur:

Bad Camberg:
Waldbegang mit dem Förster: Interessierte treffen sich an jedem ersten Donnerstag im Monat um 15 Uhr auf dem Parkplatz gegenüber dem Hotel „Waldschloss“. Die Teilnahme ist kostenlos.

Wandern mit offenen Augen: Treffpunkt ist jeden Samstag um 13 Uhr am Bürgerhaus. Die Wanderung endet nach rund zwei Stunden in einer Gaststätte in einem Nachbarort. Die Teilnehme ist kostenlos. Für die Rückfahrt per Bus werden 3 Euro pro Person erhoben.

Weilburg:
Wildpark Tiergarten Weilburg: Der ehemals herzogliche Tiergarten ist fast 400 Jahre alt. Heute beherbergt er zahlreiche europäische Tierarten in naturnaher Umgebung, darunter Bären, Wölfe, Elche, Wisente, Rothirsche, Wildschweine, Steinböcke und Mufflons. Ein Streichelgehege, ein Spielplatz und eine Gaststätte komplettieren das Angebot. Öffnungszeiten: 9 bis 19 Uhr, im Winter nur bis Einbruch der Dunkelheit. Eintritt: Erwachsene 7 Euro, ermäßigt 4 Euro, Kinder und Jugendliche 3,50 Euro. Weitere Informationen: www.wildpark-weilburg.de

Geführte Wanderungen: Der Westerwald-Verein Weilburg startet jeden Mittwoch um 13 Uhr am
Bahnhof zu einer Wanderung in die Umgebung. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Stadtführungen:

Diez:
Der Treffpunkt für Altstadtführungen ohne Anmeldung ist von Mai bis September immer samstags um 14:30 Uhr vor dem Modegeschäft Hautzel, Altstadtstraße 17-23. Preise: Erwachsene 4 Euro, Kinder und Jugendliche 2 Euro. Darüber hinaus können bei der Tourist-Info Gruppen- und Themenführungen gebucht werden.

Limburg:
Altstadtführungen beginnen von April bis Oktober jeweils samstags um 15 Uhr und sonntags um 14.30 Uhr, Nachtwächterführungen um 20 Uhr auf der Plötze. Von November bis März sind die Führungen auf jeden ersten Samstag im Monat reduziert, mit 15 Uhr als Startzeit für die herkömmlichen Führungen und 19 Uhr für die Nachtwächterführungen. Diese Führungstermine sind grundsätzlich offen, um eine Anmeldung bei der Tourist-Info wird aber gebeten. Preise: Allgemeine Stadtführung: Erwachsene 6 Euro, Kinder 3 Euro. Nachtwächterführung: Erwachsene 8 Euro, Kinder 4 Euro. Darüber hinaus veranstaltet die Stadt Limburg eine große Bandbreite von Themenführungen mit verbindlicher Anmeldung. Deren Termine können ebenfalls über die Tourist-Info erfragt werden. Dort ist auch die Buchung eigener Gruppenführungen möglich.

Weilburg:
Offene Altstadtführung beginnen von Mai bis September samstags um 11 Uhr an der Tourist-Info, Schlossplatz 1. Preise: Erwachsene: 3 Euro, Kinder bis 12 Jahre frei. Gruppen- und Themenführungen können bei der Tourist-Info gebucht werden. Dort gibt es auch Auskünfte über die Termine von Kostümführungen.

Sehenswürdigkeiten:

Die Region ist reich an historischen Bauwerken und Naturdenkmälern, die meist kostenfrei von außen besichtigt werden können, darunter die Laneburg in Löhnberg, die Burg Freienfels in Weinbach-Freienfels, die Klosterruine Beselich bei Obertiefenbach, das Ewige Eis bei Dornburg-Frickhofen, der Rosengarten in Hadamar, die Berger Kirche in Brechen-Niederbrechen und die Lubentius-Basilika in Limburg-Dietkirchen. Nachfolgend einige besonders herausgehobene Sehenswürdigkeiten mit festen Öffnungszeiten und Führungsprogramm:

Diez:
Schloss Oranienstein: Die Führungen zeigen den Empfangsraum, den blau-goldenen Saal, Marschallsaal, Gartenkabinett, Schlosskapelle und Gartenterrasse. Zeiten: Dienstags bis freitags um 9, 10:30, 14 und 15:30 Uhr, April bis Oktober zusätzlich samstags, sonntags und feiertags 10:30, 14 und 15:30 Uhr. Eintritt: Erwachsene 4 Euro, Kinder 2 Euro. Zutritt nur mit gültigem Personalausweis.

Hadamar:
Liebfrauenkirche: Dreischiffige spätgotische Hallenkirche aus dem 14. bis 15. Jahrhundert mit gotischem Deckenschmuck, Kreuzrippen- und Netzgewölben, reichhaltiger Bemalung und barocker Ausstattung. Öffnungszeiten: April bis Oktober, sonn- und feiertags jeweils von 15 bis 16 Uhr. Eintritt frei.

Limburg:
Dom St. Georg: Der Limburger Dom gilt als bedeutendstes deutsche Bauwerk aus der Übergangszeit von Romanik und Gotik. Offene Führungen werden dienstags bis freitags um 11 und 15 Uhr, samstags um 11 Uhr und sonntags um 12 Uhr angeboten. Treffpunkt ist der Eingangsbereich. Preis: 3 Euro pro Person. Gruppenführungen müssen gesondert vereinbart werden. Weitere Informationen: dom.bistumlimburg.de

Weilburg:
Schloss und Schlossmuseum: Das vor allem barock geprägte Residenzschloss kann in Führungen erlebt werden. Besonders sehenswert sind Barockküche, Marmorbad, China-Kabinett, Salon der Herzogin, Speisesaal sowie die Gartensäle der Oberen Orangerie. Öffnungszeiten: März bis Oktober jeweils dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr, letzte Führung 16 Uhr. November bis Februar jeweils dienstags bis sonntags von 10 bis 16 Uhr, letzte Führung 15 Uhr. Eintritt: Erwachsene: 5 Euro, ermäßigt 3 Euro.

Kristallhöhle Kubach: Die einzige Kristallhöhle in Deutschland enthält auch die höchste Halle aller deutschen Schauhöhlen. Ein Freilichtsteinemuseum ergänzt das Programm der Höhlenführungen. Öffnungszeiten: März bis November samstags, sonntags und feiertags von 10 bis 17 Uhr, werktags von 15 bis 17 Uhr, während der Schulferien werktags von 13 bis 17 Uhr. Weitere Informationen: www.kubacherkristallhoehle.de

Runkel:
Burg: Die im 12. Jahrhundert erbaute Burg wird noch heute bewohnt. Öffnungszeiten: Karfreitag bis 31. Oktober sonn- und feiertags von 10 bis 17 Uhr, an anderen Wochentagen nur mit Anmeldung. Eintritt: Erwachsene 4 Euro, Senioren und Jugendliche: 3,50 Euro, Kinder 2,50 Euro.

Sport:

Bad Camberg:
Freibad, Am Eltwerk 1: Öffnungszeiten: Mai bis September montags von 10 bis 19 Uhr, dienstgas von 10 bis 20 Uhr, mittwochs von 7 bis 20 Uhr, donnerstags bis sonntags von 10 bis 20 Uhr. Eintritt: Erwachsene 3,30 Euro, Kinder und Jugendliche 1,60 Euro.

Diez:
Baggersee, In der Au 40: Der bis zu 18 Metern tiefe See ist von markanten Felswänden umgeben. Er ist für Taucher und für Gäste der großen Liegewiese geeignet und verfügt über Gastronomie. Öffnungszeiten: Von Mai bis Oktober montags bis freitags von 11 bis 20 Uhr, in den Sommerferien ab 10 Uhr, samstags, sonntags und feiertags von 10 bis 20 Uhr. Eintritt: Erwachsene 3 Euro, Kinder 2 Euro. Weitere Informationen: baggersee-diez.de

Kletterwald, Lindenallee: Der Kletterwald bietet im Stadtwald Hain verschiedene Parcours aus Brücken, Netzen und Seilrutschen in bis zu zwölf Metern Höhe. Für Kinder ab 8 Jahren. Öffnungszeiten: In der Regel von 11 bis 20 Uhr, aber abweichende Zeiten nach Jahreszeit und Buchungsstand möglich, montags Ruhetag. Weitere Informationen: www.kletterwald-diez.de

Oranienbad, Am Hallenbad 1: Das Hallenbad verfügt über mehrere Becken und eine Saunazone. Öffnungszeiten: Schwimmbad: Montags bis freitags von 6.30 bis 21 Uhr, samstags von 11 bis 21 Uhr, sonn- und feiertags von 9 bis 19 Uhr, Sauna: Montags (Damentag) von 11 bis 22.30 Uhr, dienstags bis freitags von 14 bis 22.30 Uhr, samstags von 11 bis 22.30 Uhr, sonn- und feiertags von 9 bis 20.30 Uhr.

Dornburg:
Freibad, Schwimmbadweg Frickhofen: Öffnungszeiten: Täglich von 10 bis 12 Uhr und von 16:30 bis 18:30 Uhr, mittwochs und freitags Frühschwimmen von 7 bis 8 Uhr. Eintritt: Erwachsene 3,50 Euro, Kinder und Jugendliche 2 Euro.

Elz:
Freibad, Sandweg 30: Öffnungszeiten: Montags, dienstags, donnerstags und freitags von 10 bis 19:30 Uhr, mittwochs von 10 bis 20:30 Uhr, samstags, sonntags und feiertags von 9 bis 19 Uhr, während der Sommerferien montags bis freitags ab 9:30 Uhr, Frühschwimmen montags und donnerstags von 7:30 bis 8:30 Uhr. Eintritt: Erwachsene 3 Euro, Kinder und Jugendliche 1,50 Euro.

Hadamar:
Freibad, Hexenschlucht: Öffnungszeiten: Montags bis sonntags 10 bis 20 Uhr, dienstags und donnerstags zusätzlich 7 bis 8 Uhr. Eintritt: Erwachsene 3,50 Euro, Kinder und Jugendliche 2 Euro.

Hünfelden:
Freibad Kirberg, Weiherweg 2: Öffnungszeiten: Täglich von 10 bis 20 Uhr, freitags bis 21 Uhr, dienstags ab 8 Uhr. Eintritt: Erwachsene 3 Euro, Kinder und Jugendliche 1,50 Euro.

Freibad Dauborn, Am Schwimmbad: Öffnungszeiten: Montags bis freitags von 10 bis 12 Uhr und von 15 bis 20 Uhr, samstags, sonntags und feiertags von 10 bis 20 Uhr, in den Schulferien an allen Tagen von 10 bis 20 Uhr und freitags bis 21 Uhr. Eintritt: Erwachsene 3 Euro, Kinder und Jugendliche 1,50 Euro.

Limburg:
Parkbad, Am Haustein 3: Freibad an der Lahn. Öffnungszeiten: Täglich 8 bis 20 Uhr. Eintritt: Erwachsene 3,50 Euro, Kinder und Jugendliche 2 Euro.

Sport- und Freizeitpark, Am Weiher 3, Linter: Weitläufige Anlage mit zahlreichen Funsport-Angeboten, unter anderem Adventure-Golf, Shuffleboard, Sommerstockschießen, Teppichcurling, Boule, Tennis, Mini-Fußball und -Hockey, Fußballbillard, Fußball-Dart, Bogen-Dart, 4-Gewinnt-Basketball, Snag-Golf, und Cornhole. Gastronomie vorhanden. Öffnungszeiten: Dienstags bis freitags 13 bis 22:30 Uhr, samstags, sonntags und feiertags von 11 bis 22.30 Uhr. Eintritt: Erwachsene 5,50 Euro, Kinder und Jugendlich 4,50 Euro. Weitere Informationen: www.sportpark-linter.de

Selters:
Freibad, Brunnenstraße 46, Niederselters: Öffnungszeiten: Täglich von 10 bis 19 Uhr, in den Sommerferien freitags und samstags bis 20 Uhr. Eintritt: Erwachsene 3,30 Euro, Kinder und Jugendliche 1,60 Euro.

Runkel:
Lahntours-Station, Campingplatz: Das regionale Touristikunternehmen Lahntours bietet an seinem Campingplatz auch Kanus und E-Bikes zum Verleih an. Weitere Informationen: www.lahntours.de

Weilburg:
Boots- und Kanuvermietung, Bahnhofstraße 2a: Verleih von Kajaks und Canadiern verschiedener Größen sowie von Tretbooten für Kurzstrecken. Öffnungszeiten: Montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 18 Uhr, samstags, sonntags und feiertags von 9 bis 18 Uhr. Weitere Informationen: www.weilburger-boote.de

Oberlahnbad, Bahnhofstraße: 25-Meter-Becken, Dampfbad und Panoramasauna. Öffnungszeiten: Bad: Täglich von 8 bis 21 Uhr, dienstags und donnerstags bereits ab 6:30 Uhr, Sauna: Montags bis donnerstags von 9 bis 22 Uhr, donnerstags Frauentag, freitags und samstags von 9 bis 23 Uhr, sonntags von 9 bis 21 Uhr. Weitere Informationen: www.oberlahnbad.de

Fahrradvermietung, Ahäuserweg 4: Fahrradverleihstation im Parkhaus Innenstadt, Vorbestellung erwünscht. Öffnungszeiten: Täglich von 9 bis 19 Uhr. Weitere Informationen: www.weilburgerland.de

Weilmünster:
Freibad Weilmünster, Laubuseschbacher Straße 24: Öffnungszeiten: Täglich außer montags von 9 bis 19.30 Uhr. Eintritt: Erwachsene 3,50 Euro, Kinder und Jugendliche 1,50 Euro

Freibad Wolfenhausen, Schwimmbadweg: Öffnungszeiten: Täglich außer dienstags von 9 bis 20 Uhr. Eintritt: Erwachsene 3,50 Euro, Kinder und Jugendliche 1,50 Euro

Weinbach:
Freibad, Weiherstraße 17: Öffnungszeiten: Montags bis freitags von 10 bis 20 Uhr, samstags, sonntags und feiertags von 10 bis 19 Uhr. Eintritt: Erwachsene 3 Euro, Kinder und Jugendliche 1,50 Euro.

Sonstiges:

Bad Camberg:
Kurkonzerte: Jeden Sonntag um 10:45 Uhr musiziert das Kurorchester, zusätzlich im Juni, Juli und August an jedem Mittwoch um 19:30 Uhr. Die Konzerte finden unter anderem im Kneipp-Kurpark und im Bürgerhaus statt. Den genauen Aufführungsort gibt es jeweils im Veranstaltungskalender unter www.bad-camberg.de

Limburg:
Ausflugsschiff „Wappen von Limburg“, Anlegestelle Eschhöfer Weg: Von April bis Oktober täglich mehrere Fahrten zwischen Dehrn und Balduinstein mit Gastronomie an Bord. Darüber hinaus verschiedene Themen- und Mottofahrten. Weitere Informationen: www.lahntalschiffahrt.de

Weilburg:
Rollschiff, Im Bangert: Das Rollschiff transportiert von Mai bis September samstags, sonntags und feiertags von 12:30 bis 16:30 Uhr zwischen der Straße Im Bangert und dem südlichen Lahnufer. Preise: Erwachsene 0,50 Euro, Kinder 0,25 Euro, Fahrräder 0,50 Euro.


zurück

Marktplatz Limburg-Weilburg
Sie möchten Ihr Unternehmen, Ihren Verein oder News darstellen?
E-Mail: oder Telefon: 06431 - 914619

 

Die Wirtschaftsregion Limburg, Weilburg, Diez liegt zentral zwischen Frankfurt am Main und Köln mit sehr guten Verkehrsanbindungen in alle Richtungen. Mehr als 170.000 Menschen leben in dieser Region. Vielen von ihnen pendeln vor allem in das Rhein-Main-Gebiet, dabei gibt es in der Region Limburg viele große und interessante Unternehmen mit spannenden beruflichen Herausforderungen. Der Marktplatz Limburg-Weilburg stellt die Unternehmen der Region vor. Das Jobportal jobsinlimburgweilburg.de präsentiert die vielen interessanten Stellenangebote der Unternehmen, die Partner des Portals geworden sind.

 

Der Marktplatz Limburg-Weilburg und jobsinlimburgweilburg.de werden unterstützt von:

 

jobsinlimburgweilburg wird unterstützt vom Landkreis Limburg-Weiburgjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Limburg Weiburg Diezjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Kreishandwerkerschaft Limburg-Weiburgjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Kreissparkasse Limburg

© 2019 marktplatz-limburg-weilburg.de | AGB | Nutzungsbedingungen | Kontakt | Datenschutzerklärung | Impressum

Marktplatz Limburg-Weilburg auf Youtube

Marktplatz Limburg-Weilburg bei Facebook