16 neue Gesellinnen und Gesellen im Malerhandwerk

Unternehmen: Kreishandwerkerschaft | Datum: 22.08.2019


Mit Stolz und Freude konnten 16 neuen Gesellinnen und Gesellen im Malerhandwerk der Gesellenbrief überreicht werden. Es ist jedoch auch hier sehr schwierig, geeignete Auszubildende für diese wichtigen Ausbildungsberufe zu begeistern. Dies wurde einmal mehr deutlich bei der Freisprechungsfeier der Maler-, Lackierer- und Raumausstatter-Innung Limburg-Weilburg im Texelhof in Staffel. Für das neue Ausbildungsjahr liegen z. B bei den Malern im Moment nur neun neue Lehrverträge vor. Eingeladen hatte Obermeister Matthias Preis zu diesem feierlichen Anlass die Neugesellinnen und -gesellen mit ihren Angehörigen, Chefs und Ausbildern. Unter den Gästen waren auch Kreishandwerksmeister Wolfram Uhe, die Mitarbeiterin der Kreishandwerkerschaft Abteilung Ausbildung Katharina Laßmann, der Schulleiter der Friedrich-Dessauer-Schule Stefan Laux und auch der Obermeister der Maler-Innung Rhein-Lahn Reiner Tiefenbach. Sie alle waren eingereiht in die Begrüßungsliste von Matthias Preis, der in seinen Worten den neuen Gesellinnen und Gesellen wertvolle Tipps für ein Weiterkommen weitergab. Wenn von den jungen Menschen, seinen Worten nach, noch keiner eine Vorstellung von seiner Zukunft hat, gibt es in dem erlernten Beruf zahlreiche Möglichkeiten und Wege, die Zukunft zu gestalten. „Auf diesem Weg helfen dir deine Ausbilder, Meister, die Innung oder der Malerverband“ so Matthias Preis. Hier sind auch die Möglichkeiten der finanziellen Förderung zu erfahren. Am Ende seiner Worte gab der Obermeister den erfolgreichen Prüflingen noch einen Wunsch mit auf den Weg. „Mach‘, dass du weiterkommst – Geh‘ deinen Weg!“. Als Vertreter der Handwerksberufe übernahm anschließend Kreishandwerksmeister Wolfram Uhe das Mikrofon. Er attestierte den neuen Gesellinnen und Gesellen durch den bestehenden Fachkräftemangel eine große Zukunft in diesem so wichtigen und kreativen Handwerk. „Ihr habt jetzt Verantwortung zu übernehmen“ waren die Einstiegsworte von Stefan Laux, der in seinen folgenden, eindringlichen Worten einen Appel in Richtung Demokratie und den derzeitigen politischen Trends richtete. Wir hätten derzeit sieben Jahrzehnte Frieden hinter uns „die unsere Eltern und Großeltern aufgebaut haben“. Die jungen Menschen müssten aufpassen, denn „es gibt viele „Rattenfänger““. Anschließend wurden die begehrten Gesellenbriefe und Prüfungszeugnisse überreicht. Den Anfang machten die drei Prüfungsbesten. Dies waren Vincent Kleiner aus Aarbergen vom Betrieb Ingo Dazer, Hünfelden, vor Lukas Kaiser aus Beselich vom Betrieb Dominik Ackermann aus Merenberg und Albin Imeri aus Dornburg vom Betrieb Pinguin System aus Dornburg. Weiter haben ihre Gesellenprüfung erfolgreich abgeschlossen im Malerhandwerk: Yasin-Darius Johnson (Runkel - Amadeus, Limburg), Dominika Andrzejewska (Weilmünster - Jürgen Eichhorn, Weilmünster), Carsten Becht (Limburg - Bildungswerk Hessen), Pascal Deda (Villmar- Markus Werner, Villmar), Leon Kremer (Brechen - Markus Werner, Villmar), Patrick Kühnel (Beselich, - Andreas Borsch, Beselich), Tizian Schäfer (Runkel - Marco Werner, Runkel), Marek Seiffen (Runkel - Görner, Beselich), Fabienne Tries (Dornburg - Marcel Becker, Dornburg), Marc Ulbrich (Elbtal - Detlef Ulbrich, Hadamar). Die Gesellenprüfung zum Fahrzeuglackierer haben bestanden Patric Haas (Hadamar - Fluck, Limburg), Jimmy Beer (Mengerskirchen- Bildungswerk Limburg), Melissa Jessica Kübel (Merenberg- Fluck, Limburg).

zurück

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angebote ist ausschließlich der jeweilige Anbieter verantwortlich. Die Betreiber des Marktplatz Limburg-Weilburg übernehmen keinerlei Haftung.

Marktplatz Limburg-Weilburg
Sie möchten Ihr Unternehmen, Ihren Verein oder News darstellen?
E-Mail: oder Telefon: 06431 - 914619

 

Die Wirtschaftsregion Limburg, Weilburg, Diez liegt zentral zwischen Frankfurt am Main und Köln mit sehr guten Verkehrsanbindungen in alle Richtungen. Mehr als 170.000 Menschen leben in dieser Region. Vielen von ihnen pendeln vor allem in das Rhein-Main-Gebiet, dabei gibt es in der Region Limburg viele große und interessante Unternehmen mit spannenden beruflichen Herausforderungen. Der Marktplatz Limburg-Weilburg stellt die Unternehmen der Region vor. Das Jobportal jobsinlimburgweilburg.de präsentiert die vielen interessanten Stellenangebote der Unternehmen, die Partner des Portals geworden sind.

 

Der Marktplatz Limburg-Weilburg und jobsinlimburgweilburg.de werden unterstützt von:

 

jobsinlimburgweilburg wird unterstützt vom Landkreis Limburg-Weiburgjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Limburg Weiburg Diezjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Kreishandwerkerschaft Limburg-Weiburgjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Kreissparkasse Limburg

© 2020 marktplatz-limburg-weilburg.de | AGB | Nutzungsbedingungen | Kontakt | Datenschutzerklärung | Impressum

Marktplatz Limburg-Weilburg auf Youtube

Marktplatz Limburg-Weilburg bei Facebook Marktplatz Limburg-Weilburg bei Instagram