Werbung:
Marktplatz Limburg-Weilburg Pinguin System

Freisprechungsfeier der Schreiner-Innung

Unternehmen: Kreishandwerkerschaft | Datum: 10.09.2019


Der Saal im Landgasthaus Schaaf war wieder einmal Treffpunkt für die Mitglieder der
Schreiner-Innung Limburg-Weilburg. Eingeladen hatte Obermeister Matthias Henche zur diesjährigen Freisprechungsfeier die erfolgreichen Gesellinnen und Gesellen, deren Begleitung und zahlreiche Ehrengäste. Mattias Henche nutze den feierlichen Rahmen, auf den Beruf des Schreiners einzugehen. Seiner Meinung nach sind fünf Punkte maßgeblich, diesen Beruf auszuwählen. Zum einen ist es die Herstellung von individuellen Produkten, die Kreativität, die Kundenorientierung, das Image des Schreinerhandwerks, aber auch das persönliche Image. Ein besonderer Dank ging an die Ausbildungsbetriebe, die durch Ihren großen Einsatz maßgeblich zum Ausbildungserfolg beigetragen haben und mit der Ausbildung von jungen Menschen Verantwortung und Engagement für den Berufsstand zeigen. Vor allem vor dem Hintergrund sinkender Zahlen bei den Schulabgängern sei es in Zukunft wichtig, sich verstärkt dem Wettbewerb zu stellen. „Das Handwerk muss sich entsprechend positionieren“. Auch appellierte der Obermeister an die anwesenden Kollegen und Ausbilder, die Jugendlichen so akzeptieren „wie sie sind und nicht in die oft übliche Verunglimpfung und ihre angebliche Unwilligkeit und Ausbildungsuntauglichkeit einzustimmen“. Die Zukunft und die große Chance des Schreinerhandwerks sieht Matthias Henche besonders in der Kundenorientierung, der handwerklichen Wertarbeit, der Individualität, dem Service und der Dienstleistung. Kreishandwerksmeister Wolfram Uhe gratulierte den neuen Gesellinnen und Gesellen und machte ihnen Mut für die Zeit nach der Lehre. „Sie brauchen keine Angst vor der Zukunft haben, sie haben einen Beruf im Handwerk erlernt, damit haben Sie den Grundstein für eine erfolgreiche Karriere gelegt“. Zu den Ehrengästen zählte auch der Hauptgeschäftsführer des Landesverbandes Hermann Hubing , der den erfolgreichen Prüfungsabsolventen gratulierte und für die Prüfungsbesten Bildungsgutscheine im Gepäck hatte. Nach weiteren Grußworten, darunter auch die von Helmut Peuser als Vertreter des Landrates und selbst Schreinermeister, wurden die begehrten Zeugnisse und Urkunden verliehen. Zuerst wurden die Urkunden aus dem Wettbewerb „Gute Form“ übergeben. Diese gingen an Noah Propszt aus Weilburg vom Betrieb Henche in Löhnberg-Obershausen für den dritten Platz, an Anton Hornivius aus Diez, Ausbildungsbetrieb Schaeff in Limburg und an den Sieger von „Gute Form“ Luca Peuser aus Neunkirchen vom Ausbildungsbetrieb Kunz in Dornburg-Dorndorf. Anschließend wurden die Gesellenbriefe überreicht an die Prüfungsbesten. Dies waren auf dem dritten Platz Adrienne Behr aus Villmar vom Ausbildungsbetrieb Möbel und Mehr in Bad Camberg, auf dem zweiten Platz Luca Peuser aus Neunkirchen vom Ausbildungsbetrieb Kunz in Dornburg und an den Prüfungsbesten Jonas Mönch aus Bad Camberg vom Ausbildungsbetrieb Hartmann in Bad Camberg. Ebenfalls die Gesellenprüfung bestanden haben: Dominik Geisel aus Villmar (Bildungswerk Limburg), Leopold Grunwald aus Elz (Peter Faust, Elz), Steven Michael Kluger aus Weinbach (Schreinerei Wick, Weilmünster), Kevin Raudies aus Villmar (Rudloff und Sohn, Brechen), Eric Maximilian Reinelt aus Hünfelden (Schreinerei Lamboy, Limburg), Jennifer Unterstab aus Villmar (Bildungswerk Limburg) und Philipp Weyl aus Aarbergen (Jürgen Kallisch, Aarbergen).

zurück

Marktplatz Limburg-Weilburg
Sie möchten Ihr Unternehmen, Ihren Verein oder News darstellen?
E-Mail: oder Telefon: 06431 - 914619

 

Die Wirtschaftsregion Limburg, Weilburg, Diez liegt zentral zwischen Frankfurt am Main und Köln mit sehr guten Verkehrsanbindungen in alle Richtungen. Mehr als 170.000 Menschen leben in dieser Region. Vielen von ihnen pendeln vor allem in das Rhein-Main-Gebiet, dabei gibt es in der Region Limburg viele große und interessante Unternehmen mit spannenden beruflichen Herausforderungen. Der Marktplatz Limburg-Weilburg stellt die Unternehmen der Region vor. Das Jobportal jobsinlimburgweilburg.de präsentiert die vielen interessanten Stellenangebote der Unternehmen, die Partner des Portals geworden sind.

 

Der Marktplatz Limburg-Weilburg und jobsinlimburgweilburg.de werden unterstützt von:

 

jobsinlimburgweilburg wird unterstützt vom Landkreis Limburg-Weiburgjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Limburg Weiburg Diezjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Kreishandwerkerschaft Limburg-Weiburgjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Kreissparkasse Limburg

© 2019 marktplatz-limburg-weilburg.de | AGB | Nutzungsbedingungen | Kontakt | Datenschutzerklärung | Impressum

Marktplatz Limburg-Weilburg auf Youtube

Marktplatz Limburg-Weilburg bei Facebook