Werbung:
Marktplatz Limburg-Weilburg Pinguin System

Garten im Herbst: Jetzt geht's an den Rückschnitt


Es wird Herbst und die Natur bereitet sich auf die Winterruhe vor. Für Hobbygärtner und natürlich auch für Profis bedeutet das allerdings noch lange keine Pause. „Jetzt ist die ideale Zeit für verschiedene Aufräumarbeiten im Garten“, sagt Marco Grosser vom Gärtnerei- und Baumpflegebetrieb Hündt in Weilburg.

Aufräumen, das bedeutet vor allem den Rückschnitt von Ästen und Zweigen. Er sorgt nicht nur dafür, dass Sträucher oder Bäume wieder in die Form kommen, die ihnen bei der Gartengestaltung zugedacht sind. „Der Rückschnitt führt auch dazu, dass die Pflanzen im nächsten Jahr vitaler austreiben und, je nach Art, mehr Blüten ansetzen“, erklärt Grosser. Der Herbst ist dafür aus mehreren Gründen die richtige Zeit: Nach dem Laubfall haben die Pflanzen viele Nährstoffe eingezogen und werden durch den Schnitt nur wenig geschwächt. Außerdem nisten keine Vögel mehr in den Zweigen. „Zum Vogelschutz sind tiefgreifende Rückschnitte überhaupt nur in der Zeit zwischen dem 1. Oktober und Ende Februar erlaubt“, erklärt Grosser. Kleinere Form- und Pflegeschnitte bleiben allerdings über das ganze Jahr hinweg zulässig.
Während der Schnitt von Ziersträuchern relativ unkompliziert ist, müssen Beerensträucher und Obstbäume je nach Sorte verschieden behandelt werden. Hier lohnt sich die Investition in ein Lehrbuch oder in einen Kurs beim Obst- und Gartenbauverein. Der richtige Schnitt zahlt sich durch eine bessere Ernte im nächsten Jahr aus. Auch kleinere Gewächse wie Ziergras oder Wasserpflanzen im und am Teich sollten im Herbst von abgestorbenen Pflanzenteilen befreit werden. Das führt zu einem dichteren Wuchs im Frühling.

Auch für das Fällen von Bäumen oder das Entfernen größerer Äste ist der Herbst die beste Zeit – idealerweise, nachdem die Blätter von selbst gefallen sind. „Wenn man das selbst macht, dann sollte man aber sicher sein, dass man sich das auch zutraut“, sagt Grosser. Schließlich ist eine Motorsäge ein gefährliches Werkzeug, wenn man mit ihr nicht richtig umgehen kann. Auch fallende Äste und Stämme können lebensgefährlich werden.
Wer seinen Garten grundlegend neu gestalten will, sollte ebenfalls im Herbst tätig werden. Jetzt ist eine gute Zeit, zum Anpflanzen von Hecken und Sträuchern. Das sollte unbedingt vor Beginn der Frostsaison erledigt sein. Ausreichend große Pflanzlöcher, ein Rückschnitt von Zweigen und Wurzeln sowie gutes Andrücken und Angießen der kleinen Gehölzpflanzen schaffen die Basis für kräftiges Wachstum im nächsten Frühjahr. Eine Düngung brauchen die neuen Sträucher allerdings noch nicht. „Das ist erst im Frühjahr sinnvoll, wenn die Pflanzen die Nährstoffe für das Wachstum brauchen“, sagt Marco Grosser.

Bevor der Boden gefriert, ist auch die richtige Zeit für das Umgraben von Beeten sowohl im Zier- als auch im Gemüsegarten. Der Frost kann dann die Erde lockern und der Untergrund ist vorbereitet für Auspflanzung oder Aussaat im Frühjahr.

Und schließlich stehen vor dem Winter diverse Aufräumarbeiten an. Das reicht vom unausweichlichen Laubrechen über das wetterfeste Verstauen der Gartenmöbel bis hin zur Überprüfung des Dachs an der Gartenhütte auf seine Dichtigkeit. Vor allem aber muss alles, was Wasser führt und nicht von sich aus frostfest ist, auf die kalte Jahreszeit vorbereitet werden: Außenwasserhähne müssen abgestellt und die Leitungen entleert werden. Auch in Zierbrunnen und Regenfässern sollte im Winter kein stehendes Wasser bleiben.

zurück

Marktplatz Limburg-Weilburg
Sie möchten Ihr Unternehmen, Ihren Verein oder News darstellen?
E-Mail: oder Telefon: 06431 - 914619

 

Die Wirtschaftsregion Limburg, Weilburg, Diez liegt zentral zwischen Frankfurt am Main und Köln mit sehr guten Verkehrsanbindungen in alle Richtungen. Mehr als 170.000 Menschen leben in dieser Region. Vielen von ihnen pendeln vor allem in das Rhein-Main-Gebiet, dabei gibt es in der Region Limburg viele große und interessante Unternehmen mit spannenden beruflichen Herausforderungen. Der Marktplatz Limburg-Weilburg stellt die Unternehmen der Region vor. Das Jobportal jobsinlimburgweilburg.de präsentiert die vielen interessanten Stellenangebote der Unternehmen, die Partner des Portals geworden sind.

 

Der Marktplatz Limburg-Weilburg und jobsinlimburgweilburg.de werden unterstützt von:

 

jobsinlimburgweilburg wird unterstützt vom Landkreis Limburg-Weiburgjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Limburg Weiburg Diezjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Kreishandwerkerschaft Limburg-Weiburgjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Kreissparkasse Limburg

© 2019 marktplatz-limburg-weilburg.de | AGB | Nutzungsbedingungen | Kontakt | Datenschutzerklärung | Impressum

Marktplatz Limburg-Weilburg auf Youtube

Marktplatz Limburg-Weilburg bei Facebook