Werbung:
Marktplatz Limburg-Weilburg Pinguin System

Oktoberfest Limburg

Unternehmen: Kreishandwerkerschaft | Datum: 21.10.2019


„Oktoberfestfreund – was willst du mehr?“ Eine zünftige und mehr als gelungene Premiere der neunten Auflage des Limburger Oktoberfestes in der herrlich geschmückten Markthalle konnte zweifelsohne wieder in die Kategorie „Sensationell“ eingestuft werden. Schon von der ersten Sekunde an mussten die Kellnerinnen und Kellner bepackt mit oft mehr als zehn Bierkrügen, großen Tabletts gefüllt mit leckeren bayerischen Spezialitäten sich den Weg durch die vielen Oktoberfestbesucher bahnen. Und die neunte Auflage strotzt geradezu wieder von der Handschrift eines Mannes. Nämlich die von Gunnar Zessel, der zur Premiere sich das Spektakel mit einem Glas Rotwein in der Hand aus der Entfernung gönnte. Ein Spektakel mit vielem Neuem und vielem Altbewährtem. Hierin zu finden die Inspiration von Gunnar Zessel sich stilvoll der Tradition Oktoberfest zu widmen, aber auch offen zu sein für neue Inspirationen um dem Spektakel in jedem Jahr seine eigene Note zu geben. Und genau diese Mischung sorgt immer für ein volles Haus. So sind alle Abendveranstaltungen restlos ausverkauft. Aber auch hier ist das Team des Veranstalters „NA+1“ sich seiner Verantwortung bewusst und bietet immer wieder Veranstaltungen an, die bei freiem Eintritt ein ebenso hochwertiges Oktoberfestprogramm anbieten.

So wie am Sonntag, 20. Oktober, wo in der Markthalle die Elbtal-Musikanten und die Waldbrunner Blaskapelle ab 11 Uhr aufspielen werden. Für Sonntag wurden wieder Seniorenheime eingeladen, deren Bewohner vom Veranstalter mit Bussen abgeholt werden. Am Montag, 21. Oktober, spielt dazu die Gruppe „Reinheitsgebot“. Alle Generationen von Jung bis Alt sind eingeladen zünftig unter dem Motto „Generations-Wiesn“ mit zu feiern und für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Für diese Tage sind Sitzplatzreservierungen nicht nötig. Start war dann das Stichwort für den Donnerstag, als mit Anne La Sastra eine erste Neuerung auf und neben der Bühne zu finden war. Die Spitzensaxophonistin aus Hamburg wurde von Gunnar Zessel eingeladen den Stadl-Auftakt musikalisch einzuleiten. Danach ging es Schlag auf Schlag. Denn nachdem junge Tänzerinnen der Ballettschule Kamelia Petrova zu bayerischen Klängen einen Spitzentanz zeigten, ging es daran die „Miss-Stadl-Madl 2019“ zu küren. Aus Arfurt kommt die neue Würdenträgerin und heißt Sylvana Löw. Ein Oktoberfestfan, die in den letzten Jahren immer donnerstags sich der Gaudi in der Markthalle widmete. Hier reifte der Gedanke auch an der Ausscheidung zur „Miss-Stadl-Madl“-Wahl teilzunehmen. Und gegen fünf Konkurrentinnen setzte sich die 24-Jährige mit Spielen und Maßkrug stemmen am Ende durch. Sie reihte sich dann auch in die Schar der Neugierigen ein, die Bürgermeister Dr. Marius Hahn bei dem traditionellen Oktoberfestbierfaßanstich zuschauten.

Ein Schlag benötigte Limburgs Stadtoberhaupt, der im Anschluss den Gästen friedvolle Oktoberfesttage wünschte. „Die Stadt hat mit einer Änderung der Verkehrsführung ihren Beitrag dazu geleistet“. Eine Premiere in diesem Reigen feierte auch Moderator Mathias Distel, besser bekannt als „Icke Hüftgold“. Die Malle-Größe betrat zwar mit seiner obligatorischen schwarzen Perücke die Bühne, legte diese aber sofort wieder ab, da er diesen Abend eben nur unter seinem richtigen Namen begleiten durfte. Er hatte am ersten Abend nach dem „O’zapft is“ die Gruppe „Die Stockhiatla“ auf seinem Zettel, die den ganzen Abend riesen Stimmung in die Halle brachten. Heute Abend kommen die „Sumpfkröten“ aus Österreich in die Limburger Markthalle und am Samstag sind gleich zwei Premieren auf dem Programmzettel. „Gerry + Gary“ sind seit 14 Jahren im Promizelt Käfer-Wiesn-Schänke zu finden und werden an diesem Abend unterstützt von den beiden „Herzblut-Musiker Brenkman und Adrian“. Am Sonntag und Montag steht dann mit der Gruppe „Münchner Zwietracht“ die populärste Oktoberfest-Band auf der großen Markthallen-Bühne. Am Freitag und Samstag mischen sich dann auch noch „Milky und Schoki“ in bayerischer Tracht unter das Publikum. Dabei handelt es sich um die beiden Werbefiguren der Marke „Kinderriegel“. kdh

zurück

Marktplatz Limburg-Weilburg
Sie möchten Ihr Unternehmen, Ihren Verein oder News darstellen?
E-Mail: oder Telefon: 06431 - 914619

 

Die Wirtschaftsregion Limburg, Weilburg, Diez liegt zentral zwischen Frankfurt am Main und Köln mit sehr guten Verkehrsanbindungen in alle Richtungen. Mehr als 170.000 Menschen leben in dieser Region. Vielen von ihnen pendeln vor allem in das Rhein-Main-Gebiet, dabei gibt es in der Region Limburg viele große und interessante Unternehmen mit spannenden beruflichen Herausforderungen. Der Marktplatz Limburg-Weilburg stellt die Unternehmen der Region vor. Das Jobportal jobsinlimburgweilburg.de präsentiert die vielen interessanten Stellenangebote der Unternehmen, die Partner des Portals geworden sind.

 

Der Marktplatz Limburg-Weilburg und jobsinlimburgweilburg.de werden unterstützt von:

 

jobsinlimburgweilburg wird unterstützt vom Landkreis Limburg-Weiburgjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Limburg Weiburg Diezjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Kreishandwerkerschaft Limburg-Weiburgjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Kreissparkasse Limburg

© 2019 marktplatz-limburg-weilburg.de | AGB | Nutzungsbedingungen | Kontakt | Datenschutzerklärung | Impressum

Marktplatz Limburg-Weilburg auf Youtube

Marktplatz Limburg-Weilburg bei Facebook