Werbung:
Marktplatz Limburg-Weilburg Pinguin System

Heimischer Handel sieht FOC-Erweiterung kritisch

Unternehmen: Industrie- und Handelskammer Limburg | Datum: 08.11.2019


Die geplante Erweiterung des FOC Montabaur betrachtet der heimische Handel problematisch. Die Händlerinnen und Händler aus den Städten und Gemeinden des Landkreises Limburg-Weilburg befürchten einen weiteren Kaufkraftabfluss für den Handel in den Umlandgemeinden. Darauf weist die IHK Limburg nach der letzten Sitzung des IHK-Handelsausschusses hin.

Sitzung des IHK-Handelsausschusses am 5. November 2019 zum FOC Montabaur. Bildquelle: IHK Limburg
Sitzung des IHK-Handelsausschusses am 5. November 2019 zum FOC Montabaur. Bildquelle: IHK Limburg


Plänen des Investors des FOC Montabaur ist zu entnehmen, dass die Verkaufsfläche und die Anzahl der Geschäfte im FOC mehr als verdoppelt werden sollen. Bereits der Eröffnung des FOC im Jahr 2015 mit 10.000 Quadratmetern war ein Ringen um Größe und Sortimente vorangegangen. Letztlich entschied das Verwaltungsgericht, dass die genehmigten 10.000 Quadratmeter Verkaufsfläche gerade noch im Rahmen der Verträglichkeit für die umliegenden Städte und Gemeinden lägen.

„Der heimische Handel spürt seit der Eröffnung des FOC die Folgen. Ein Teil des Frequenzrückgangs in den Innenstädten ist auf die Konkurrenz durch das Outlet-Centers zurückzuführen“, sagt Christopher Herzberg, Vorsitzender des IHK-Handelsausschusses. Nicht nur Kaufkraft aus den im FOC vertretenen Sortimenten gehe in den heimischen Gemeinden verloren, so Herzberg, auch Besucherströme würden aus den hiesigen Innenstädten in das FOC umgeleitet. Umso verwunderter zeigten sich die Mitglieder des Handelsausschusses über die Einschätzung des Investors, eine Verdopplung der Verkaufsfläche habe keinen weiteren Einfluss auf die Umlandgemeinden.

Gemeinsam mit den Bürgermeistern und Gewerbevereinen der betroffenen Gemeinden, aber auch unter Einbeziehung des Regierungspräsidenten Dr. Christoph Ullrich und des Landrates Michael Köberle, wollen die heimischen Einzelhändler unter Moderation der IHK prüfen, wie man gegen die geplante Erweiterung vorgehen kann.

Quelle: Pressemitteilung der IHK Limburg

zurück

Marktplatz Limburg-Weilburg
Sie möchten Ihr Unternehmen, Ihren Verein oder News darstellen?
E-Mail: oder Telefon: 06431 - 914619

 

Die Wirtschaftsregion Limburg, Weilburg, Diez liegt zentral zwischen Frankfurt am Main und Köln mit sehr guten Verkehrsanbindungen in alle Richtungen. Mehr als 170.000 Menschen leben in dieser Region. Vielen von ihnen pendeln vor allem in das Rhein-Main-Gebiet, dabei gibt es in der Region Limburg viele große und interessante Unternehmen mit spannenden beruflichen Herausforderungen. Der Marktplatz Limburg-Weilburg stellt die Unternehmen der Region vor. Das Jobportal jobsinlimburgweilburg.de präsentiert die vielen interessanten Stellenangebote der Unternehmen, die Partner des Portals geworden sind.

 

Der Marktplatz Limburg-Weilburg und jobsinlimburgweilburg.de werden unterstützt von:

 

jobsinlimburgweilburg wird unterstützt vom Landkreis Limburg-Weiburgjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Limburg Weiburg Diezjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Kreishandwerkerschaft Limburg-Weiburgjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Kreissparkasse Limburg

© 2019 marktplatz-limburg-weilburg.de | AGB | Nutzungsbedingungen | Kontakt | Datenschutzerklärung | Impressum

Marktplatz Limburg-Weilburg auf Youtube

Marktplatz Limburg-Weilburg bei Facebook