POL-LM: Tägliche Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 15.05.2020

Datum: 15.05.2020


Limburg (ots) - 1. Scheibe von BMW eingeschlagen, Weilburg, Kirchweg, Mittwoch, 13.05.2020, 22.00 Uhr bis Donnerstag, 14.05.2020, 08.00 Uhr

(si)In der Nacht zum Donnerstag haben Unbekannte im Kirchweg in Weilburg die Scheibe eines geparkten BMW eingeschlagen. Aus dem Fahrzeuginnenraum des weißen 3er BMW entwendeten die Täter dann eine zurückgelassene Geldbörse und ergriffen im Anschluss unerkannt die Flucht. Der an dem Pkw entstandene Sachschaden wird auf mindestens 1.000 Euro geschätzt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431)
91400 in Verbindung zu setzen.

2. Autoaufbrecher schlagen gleich mehrmals zu, Hünfelden-Kirberg, Zedernstraße und Eibenstraße, Mittwoch, 13.05.2020, 20.30 Uhr bis Donnerstag, 14.05.2020,
09.45 Uhr

(si)In der Nacht zum Donnerstag haben Autoaufbrecher im Hünfeldener Ortsteil Kirberg gleich mehrmals zugeschlagen. Zwischen 23.00 Uhr und 03.30 Uhr verschafften sich die Unbekannten in der Eibenstraße gewaltsam Zutritt zu einem in einer Einfahrt stehenden Audi A6 und entwendeten aus dem silbernen Pkw unter anderem einen Laptop sowie eine Geldbörse. Gleich auf zwei Fahrzeuge hatten es Unbekannte dann zwischen 20.30 Uhr und 09.45 Uhr in der Zedernstraße abgesehen.
Hier wurde sowohl ein weißer VW Touran als auch ein schwarzer Peugeot von Autoaufbrechern heimgesucht und aus den Fahrzeugen unter anderem zurückgelassene Geldbörsen sowie Bargeld entwendet. Zudem nahmen die Unbekannten ein auf einem dortigen Grundstück stehendes Kinderfahrrad an sich, welches später im Bereich der Mainzer Landstraße wieder aufgefunden werden konnte. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

3. Mit gestohlenem Motorroller erwischt, Landesstraße 3046, zwischen Waldernbach und Mengerskirchen, Donnerstag, 14.05.2020, 22.20 Uhr

(si)Am Donnerstagabend war ein 34 Jahre alter Mann auf der Landesstraße 3046 zwischen Waldernbach und Mengerskirchen mit einem gestohlenen Motorroller unterwegs. Beamte der Weilburger Polizeistation kontrollierten das Zweirad gegen
22.20 Uhr auf der Landesstraße und stellten dabei den Diebstahl fest. Zudem war der 34-jährige Fahrer nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis und an dem Roller befand sich ein nicht mehr gültiges Versicherungskennzeichen aus dem Versicherungsjahr 2017. Das Fahrzeug wurde daraufhin sichergestellt und der 34-Jährige muss nun mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen.

4. Hoher Sachschaden und eine verletzte Person bei Verkehrsunfall, Limburg, Walderdorffstraße, Donnerstag, 14.05.2020, 19.30 Uhr

(si)Ein hoher Sachschaden ist am Donnerstagabend bei einem Verkehrsunfall in der Walderdorffstraße in Limburg entstanden. Eine 46 Jahre alte Audi-Fahrerin war gegen 19.30 Uhr auf der Walderdorffstraße in Fahrtrichtung Diezer Straße unterwegs, als ein auf der Johannes-Mechtel-Straße fahrender Porsche die Walderdorffstraße überqueren wollte. Dabei übersah der 51 Jahre alte Porsche-Fahrer augenscheinlich den vorfahrtberechtigten Audi und stieß mit diesem zusammen. Beide Fahrzeuge wurden bei dem Zusammenstoß erheblich beschädigt. Der Audi sogar so erheblich, dass das Fahrzeug nicht mehr fahrbereit war und Betriebsstoffe verlor, welche von der Limburger Feuerwehr abgestreut werden mussten. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird auf rund 35.000 Euro geschätzt. Zudem wurde die 46 Jahre alte Audi-Fahrerin bei dem Unfall verletzt und musste zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht werden.

5. Geschwindigkeitsbeschränkung mit Müllsäcken abgedeckt, Landesstraße 3030, zwischen Dauborn und Erbach, Donnerstag, 07.05.2020, 13.00 Uhr bis Donnerstag, 14.05.2020, 15.00 Uhr

(si)Zwischen Donnerstag letzter Woche und diesem Donnerstag haben Unbekannte auf der Landesstraße 3030 zwischen Dauborn und Erbach mehrere Geschwindigkeitsbeschränkungen mit Müllsäcken verdeckt. Die Geschwindigkeitsbeschränkung war im Rahmen von Fahrbahnerneuerungsmaßnahmen eingerichtet worden und besteht aktuell unter anderem noch wegen zum Teil fehlender Leitplanken sowie Fahrbahnmarkierungen. Da durch die Müllsäcke für Verkehrsteilnehmer die Geschwindigkeitsbeschränkung nicht mehr ersichtlich war, hat die Polizei in Limburg die Ermittlungen wegen des gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr aufgenommen und bittet mögliche Zeugen sowie Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer (06431) 9140 - 0 zu melden.

6. Aktueller Blitzerreport - Achtung Bußgeldkatalog-Verordnung geändert!

(si)Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. In diesem Zusammenhang möchten wir auf die aktuelle Änderung der straßenverkehrsrechtlichen Vorschriften aufmerksam machen, die am
28.04.2020 in Kraft getreten ist. Dabei wurden einige Tatbestände der Bußgeldkatalog-Verordnung geändert, was unter anderem auch Auswirkungen auf die Ahndung von Geschwindigkeitsverstößen hat.

Folgen hat dies auf die Höhe der Geldbußen und es wird bei geringeren Geschwindigkeitsverstößen als bisher ein Monat Fahrverbot verhängt. Fahrverbote drohen nun innerorts bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 21 km/h und außerorts von 26 km/h. Ziel der Maßnahmen ist die Wahrnehmung einer effektiven Ahndung und Sanktionierung von Verkehrsverstößen und damit die Schaffung von mehr Verkehrssicherheit für alle.

Nachfolgend finden Sie die Messstelle der Polizeidirektion Limburg-Weilburg für die kommende Woche:

Dienstag: Landesstraße 3448, Einfahrt Bergerfeld, Fahrtrichtung Lindenholzhausen

Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichen, auch unangekündigte Messstellen geben kann.

7. Landesweite Schwerpunktaktion "Schwächere Verkehrsteilnehmer", Polizeipräsidium Westhessen, Montag, 04.05.20202 bis Sonntag, 10.05.2020

(däu)Die Teilnahme von Kindern und älteren Menschen sowie Fußgängern, Radfahrern und Elektrokleinstfahrzeugen am Straßenverkehr birgt besondere Risiken.
Besonders Fußgänger und Fahrradfahrer sind im Vergleich zu motorisierten Verkehrsteilnehmern deutlich weniger geschützt. Diese Gruppe verursacht in vielen Fällen die Unfälle selbst oder leistet einen nicht unerheblichen Beitrag zur Unfallentstehung. Einer der Gründe hierfür ist der Verzicht auf reflektierende Kleidung und das Fehlen von Schutzausrüstung, wie z.B.
Fahrradhelme. Außerdem muss die Polizei leider häufig feststellen, dass sich Fahrradfahrer und Fußgänger nicht an die geltenden Verkehrsregeln halten.

Die Hessische Polizei hat deshalb die landesweite Schwerpunktaktion "Schwächere Verkehrsteilnehmer" ins Leben gerufen. Bei der Aktion wurde speziell diese Zielgruppe vom 04.05.2020 - 10.05.2020 im gesamten Polizeipräsidium Westhessen an unfallbelasteten Örtlichkeiten kontrolliert. Besonders die Bereiche um Schulen, Kindergärten und Seniorenheime nahmen die Ordnungshüter hierbei ins Visier. Kontrolliert wurde aber auch an Fuß- und Radwegen sowie an größeren Ampelanlagen. Bei den insgesamt knapp 760 kontrollierten Personen und Fahrzeugen kam es zu über 130 Beanstandungen. Neben zahlreichen festgestellten Ordnungswidrigkeiten leitete die Polizei 14 Verkehrsstrafanzeigen ein, wobei in sechs Fällen eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Im Bereich der Polizeidirektion Limburg waren die Polizisten auf dem Radweg 8 unterwegs sowie in den Innenstädten von Limburg und Weilburg. Im Fazit stießen die Kontrollen auf eine generell positive Resonanz. In den meisten Fällen reichte ein aufklärendes Gespräch aus.

zurück

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angebote ist ausschließlich der jeweilige Anbieter verantwortlich. Die Betreiber des Marktplatz Limburg-Weilburg übernehmen keinerlei Haftung.

Marktplatz Limburg-Weilburg
Sie möchten Ihr Unternehmen, Ihren Verein oder News darstellen?
E-Mail: oder Telefon: 06431 - 914619

 

Die Wirtschaftsregion Limburg, Weilburg, Diez liegt zentral zwischen Frankfurt am Main und Köln mit sehr guten Verkehrsanbindungen in alle Richtungen. Mehr als 170.000 Menschen leben in dieser Region. Vielen von ihnen pendeln vor allem in das Rhein-Main-Gebiet, dabei gibt es in der Region Limburg viele große und interessante Unternehmen mit spannenden beruflichen Herausforderungen. Der Marktplatz Limburg-Weilburg stellt die Unternehmen der Region vor. Das Jobportal jobsinlimburgweilburg.de präsentiert die vielen interessanten Stellenangebote der Unternehmen, die Partner des Portals geworden sind.

 

Der Marktplatz Limburg-Weilburg und jobsinlimburgweilburg.de werden unterstützt von:

 

jobsinlimburgweilburg wird unterstützt vom Landkreis Limburg-Weiburgjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Limburg Weiburg Diezjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Kreishandwerkerschaft Limburg-Weiburgjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Kreissparkasse Limburg

© 2020 marktplatz-limburg-weilburg.de | AGB | Nutzungsbedingungen | Kontakt | Datenschutzerklärung | Impressum

Marktplatz Limburg-Weilburg auf Youtube

Marktplatz Limburg-Weilburg bei Facebook Marktplatz Limburg-Weilburg bei Instagram