Freisprechung der Malerinnung

Unternehmen: Kreishandwerkerschaft | Datum: 26.06.2020


Coronazeit bedeutet auch für die Vertreter der einzelnen Handwerke Abstriche bei vielen Veranstaltungen zu machen. So wie bei der Verabschiedung für die Maler-, Lackierer- und Raumausstatter-Innung Limburg-Weilburg. Hier wurde die Übergabe der Prüfungsergebnisse der Gesellenprüfung in den Räumlichkeiten der Friedrich-Dessauer-Schule unter einem kleineren und weniger feierlichen Rahmen durchgeführt. Trotzdem wich die Zufriedenheit nicht aus den Gesichtern der Neugesellen, die allesamt ihre Prüfung bestanden haben. Hier ging ein dickes Lob durch Schulleiter Stefan Laux an die drei Klassenlehrerinnen Dorle Frey, Michelle Hermansa und Hoanna Hien, die wiederum in den letzten Wochen und Monaten auch Schwierigkeiten hatten ihren Lehrstoff für die Prüfung weiter zu geben. Wie Dorle Frey anmerkte sei es im persönlichen Unterricht leichter etwas weiter zu geben oder über online. „Wenn ihr vor mir sitzt seh ich ob ihr ein Fragezeichen im Gesicht habt“. Von Seiten der Lehrerinnen ging auch ein Lob an die Klasse mit ihren Schülern die gut mitgezogen hat.
Für Obermeister Matthias Preis war diese Prüfung sogar ein Novum. „Als ich von den Noten hörte, dachte ich ich bin im falschen Raum“. Denn nicht nur das alle Prüflinge ihre Prüfung bestanden hätten. Auch die Noten waren gut, was wiederum durch Matthias Preis auf die gute Arbeit der Lehrerinnen und der gesamten Schule zurückgeführt wurde. Mit Yannik Reichwein aus Hadamar, beschäftigt bei der Görner GmbH in Beselich-Obertiefenbach, war sogar ein Prüfling dabei, der die Prüfung mit 1.1 bestand. Weitere erfolgreiche Prüflinge waren im Bereich Maler Ali Disbudak aus Dornburg (beschäftigt bei Disbudak, Dornburg), Fabian Gjini, Waldbrunn (Böcher, Merenberg), Andre Filipe Granja, Villmar (Ordonez, Villmar), Danny Müller, Villmar (Werner, Villmar), Timo Schulz, Hünfelden (Bildungswerk, Limburg), Curtis Marvin Schürrer, Eisenbach (Pabst, Bad Camberg), Vedat Altuntas, Dornburg (Pinguin-System, Dornburg), Fabian Ewert, Limburg (Werner, Runkel), Melikhan Gültekin, Beselich (Görner, Obertiefenbach), Jeremy Lautenbach, Beselich (Borsch, Schupbach), Hans-Otto Weissenstein, Hünfelden (Bildungswerk, Limburg). Im Bereich Bauen- und Objektbeschichter haben bestanden Maximilian Lutz, Mengerskirchen, Nicolai Simon, Waldbrunn, Julian Thies, Weilmünster alle vom Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft Limburg. kdh

zurück

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angebote ist ausschließlich der jeweilige Anbieter verantwortlich. Die Betreiber des Marktplatz Limburg-Weilburg übernehmen keinerlei Haftung.

Marktplatz Limburg-Weilburg
Sie möchten Ihr Unternehmen, Ihren Verein oder News darstellen?
E-Mail: oder Telefon: 06431 - 91460

 

Die Wirtschaftsregion Limburg, Weilburg, Diez liegt zentral zwischen Frankfurt am Main und Köln mit sehr guten Verkehrsanbindungen in alle Richtungen. Mehr als 170.000 Menschen leben in dieser Region. Vielen von ihnen pendeln vor allem in das Rhein-Main-Gebiet, dabei gibt es in der Region Limburg viele große und interessante Unternehmen mit spannenden beruflichen Herausforderungen. Der Marktplatz Limburg-Weilburg stellt die Unternehmen der Region vor. Das Jobportal jobsinlimburgweilburg.de präsentiert die vielen interessanten Stellenangebote der Unternehmen, die Partner des Portals geworden sind.

 

Der Marktplatz Limburg-Weilburg und jobsinlimburgweilburg.de werden unterstützt von:

 

jobsinlimburgweilburg wird unterstützt vom Landkreis Limburg-Weiburgjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Limburg Weiburg Diezjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Kreishandwerkerschaft Limburg-Weiburgjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Kreissparkasse Limburg

© 2020 marktplatz-limburg-weilburg.de | AGB | Nutzungsbedingungen | Kontakt | Datenschutzerklärung | Impressum

Marktplatz Limburg-Weilburg auf Youtube

Marktplatz Limburg-Weilburg bei Facebook Marktplatz Limburg-Weilburg bei Instagram