Praktischer Leistungswettbewerb im Dachdeckerhandwerk

Unternehmen: Kreishandwerkerschaft | Datum: 29.10.2020


Auch in Zeiten der Corona-Pandemie wurde im Dachdeckerhandwerk die Gelegenheit genutzt und der Praktische Leistungswettbewerb im hessischen Dachdecker-Zentrum in Weilburg durchgeführt. Neun Teilnehmer aus den Landkreisen Limburg-Weilburg, Frankfurt, Hochtaunus, Kassel, Wetzlar, Wiesbaden und Marburg, die sog. Innungssieger qualifizierten sich über ihre guten Ergebnisse bei den Gesellenprüfungen für diesen Wettbewerb. Dieser verfolgt die Ziele, die Vorzüge der betrieblichen Ausbildung herauszustellen, die Achtung vor der beruflichen Arbeit im Handwerk zu stärken und für das Handwerk überzeugend zu werben. Weiterhin die Öffentlichkeit auf die Bedeutung der Ausbildungsleistungen des Handwerks aufmerksam zu machen und begabte Lehrlinge, die im Praktischen Leistungswettbewerb als Preisträger hervorgehen, in ihrer beruflichen Entwicklung weiter zu fördern.
An zwei Tagen mussten sich die Absolventen verschiedenen Herausforderungen stellen. Am ersten Tag ging es darum, eine Hauptarbeitsprobe und am zweiten Tag zwei weitere Arbeitsstücke in der Ausbildungshalle anzufertigen, die dann anschließend durch den Prüfungsausschuss bewertet wurden. Zu den Hauptarbeitsstücken gehörten Aufgaben wie „Schieferdeckung mit Wangenkehle rechts“ oder „Abdichten einer Dachfläche einschließlich Attika mit PVC-Bahn mit Lüfterrohr“. Am Ende ging Johannes Justus von der Dachdecker-Innung Marburg als Sieger hervor. Er hatte zum Schwerpunkt Dachdeckungstechnik als Hauptarbeitsstück zu fertigen: eine „Kehle mit Biberschwanz eingebunden“. Auf den Plätzen dahinter folgten Tom Pietzner aus Weilmünster (Ausbildungsbetrieb Ulrich Weil, Weilmünster) für den Innungsbezirk Limburg-Weilburg und Dennis Specht aus Kassel. Lob gab es am Ende vom Prüfungsausschussvorsitzenden Achim Nigel aus Frankfurt, der allen Teilnehmern eine gute Arbeit attestierte. Er hofft, dass der Sieger dieses Leistungswettbewerbes Johannes Justus auch am Bundeswettbewerb im November in Mayen teilnimmt. Am Ende des zweiten Tages überreichten Landeslehrlingswart Forian Häßner gemeinsam mit Achim Nagel und dem Landesverbandsgeschäftsführer Norbert Hain die Urkunden und an den Sieger einen Werkzeugkoffer.

zurück

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angebote ist ausschließlich der jeweilige Anbieter verantwortlich. Die Betreiber des Marktplatz Limburg-Weilburg übernehmen keinerlei Haftung.

Marktplatz Limburg-Weilburg
Sie möchten Ihr Unternehmen, Ihren Verein oder News darstellen?
E-Mail: oder Telefon: 06431 - 91460

 

Die Wirtschaftsregion Limburg, Weilburg, Diez liegt zentral zwischen Frankfurt am Main und Köln mit sehr guten Verkehrsanbindungen in alle Richtungen. Mehr als 170.000 Menschen leben in dieser Region. Vielen von ihnen pendeln vor allem in das Rhein-Main-Gebiet, dabei gibt es in der Region Limburg viele große und interessante Unternehmen mit spannenden beruflichen Herausforderungen. Der Marktplatz Limburg-Weilburg stellt die Unternehmen der Region vor. Das Jobportal jobsinlimburgweilburg.de präsentiert die vielen interessanten Stellenangebote der Unternehmen, die Partner des Portals geworden sind.

 

Der Marktplatz Limburg-Weilburg und jobsinlimburgweilburg.de werden unterstützt von:

 

jobsinlimburgweilburg wird unterstützt vom Landkreis Limburg-Weiburgjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Limburg Weiburg Diezjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Kreishandwerkerschaft Limburg-Weiburgjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Kreissparkasse Limburg

© 2020 marktplatz-limburg-weilburg.de | AGB | Nutzungsbedingungen | Kontakt | Datenschutzerklärung | Impressum

Marktplatz Limburg-Weilburg auf Youtube

Marktplatz Limburg-Weilburg bei Facebook Marktplatz Limburg-Weilburg bei Instagram