Landrat und Wirtschaftsrat rufen die Bevölkerung auf: „Geht impfen!“

Datum: 20.07.2021


„Geht impfen!“, appellieren Landrat Michael Köberle und Sektionssprecher Klaus Rohletter bei einem Gespräch des Wirtschaftsrates Limburg-Weilburg mit der Kreisspitze. Im Dezember lag im Landkreis die Inzidenz bei über 400, aktuell bewegt sie sich um die 10. „Trotzdem dürfen wir, die politisch Verantwortlichen und die Bevölkerung in unseren Anstrengungen bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie nicht nachlassen, denn schnell können die Zahlen wieder steigen, und das will keiner“, so Landrat Michael Köberle. Einig waren sich die Gesprächsteilnehmer, dass das sich das Gesundheitssystem im Landkreis Limburg-Weilburg sich bewährt hat. „Die Impfung ist für alle der beste Schutz und ermöglichst ein aktives Leben in Gesellschaft und Wirtschaft.“

Breiten Raum nahm auch die Aufgabe „Ausbau der digitalen Infrastruktur“ ein. Für die heimische Wirtschaft ist ein leistungsstarkes Glasfasernetz unverzichtbar, um im Wettbewerb mithalten zu können, betonten die Gesprächsteilnehmer aus der Wirtschaft. Binnen der nächsten zwei Jahre sollen alle Gewerbegebiete und binnen vier Jahren die Bevölkerung angeschlossen werden. Aktuell nehmen die Funklöscher ab, aber es bestehen noch zu viele, bemängelten die Wirtschaftsvertreter.

In ihrer Sorge um die Entwicklung der Innenstädte und des Einzelhandels waren sich die Gesprächsteilnehmer einig. Um die Lebensqualität in den Innenstädten zu erhalten und zu steigern seien gemeinsame Anstrengungen von Handel, Gastronomie, öffentlicher Hand, IHK und weiterer Partner notwendig; die Sektion Limburg-Weilburg des Wirtschaftsrates erklärte ihre Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit.

Auch betonten die Wirtschaftsvertreter die Notwendigkeit weiterer Gewerbeflächen in verkehrsgünstiger Lage, um den Anforderungen der Entwicklungen bei den Unternehmen und des Marktes gerecht werden zu können.

Abschließend waren sich Landrat Michael Köberle und Klaus Rohletter einig, dass der Austausch zwischen Wirtschaft, Verwaltung und Politik höchst förderlich sei und dass gemeinsam alles getan werden müsse, um nach dem Tief der Corona-Pandemie wieder eine Aufbruchstimmung zu erzeugen und die Attraktivität des heimischen Raumes zu erhalten und zu stärken.


Textquelle: Hans-Peter Schick

zurück

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angebote ist ausschließlich der jeweilige Anbieter verantwortlich. Die Betreiber des Marktplatz Limburg-Weilburg übernehmen keinerlei Haftung.

Marktplatz Limburg-Weilburg
Sie möchten Ihr Unternehmen, Ihren Verein oder News darstellen?
E-Mail: oder Telefon: 06431 - 91460

 

Die Wirtschaftsregion Limburg, Weilburg, Diez liegt zentral zwischen Frankfurt am Main und Köln mit sehr guten Verkehrsanbindungen in alle Richtungen. Mehr als 170.000 Menschen leben in dieser Region. Vielen von ihnen pendeln vor allem in das Rhein-Main-Gebiet, dabei gibt es in der Region Limburg viele große und interessante Unternehmen mit spannenden beruflichen Herausforderungen. Der Marktplatz Limburg-Weilburg stellt die Unternehmen der Region vor. Das Jobportal jobsinlimburgweilburg.de präsentiert die vielen interessanten Stellenangebote der Unternehmen, die Partner des Portals geworden sind.

 

Der Marktplatz Limburg-Weilburg und jobsinlimburgweilburg.de werden unterstützt von:

 

jobsinlimburgweilburg wird unterstützt vom Landkreis Limburg-Weiburgjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Limburg Weiburg Diezjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Kreishandwerkerschaft Limburg-Weiburgjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Kreissparkasse Limburg

© 2021 marktplatz-limburg-weilburg.de | AGB | Nutzungsbedingungen | Kontakt | Datenschutz | Cookie-Einstellungen | Impressum

Marktplatz Limburg-Weilburg auf Youtube

Marktplatz Limburg-Weilburg bei Facebook Marktplatz Limburg-Weilburg bei Instagram