Jahreshauptversammlung der SHK-Innung Limburg-Weilburg

Unternehmen: Kreishandwerkerschaft | Datum: 10.09.2021


Mit erfreulichen Zahlen startete Obermeister Helmut Lohr in den Räumen der Kreishandwerkerschaft seinen Bericht für die SHK-Innung, der jetzt 66 Betriebe angehören. Betriebe deren Auftragsbücher voll sind, weil „die Menschen investieren gerne in Werte. Das Wachstum 2021 kann wohl etwas geringer ausfallen – seien wir gespannt“. Neu sind nach den Worten von Holger Lohr die aktuellen Lieferprobleme, die jetzt auch bei der Heizung- und Lüftungstechnik angekommen sind. Waren in den letzten Jahren Lieferzeiten von zehn Wochen bei großen Lüftungsgeräten schon üblich, so haben sich diese mittlerweile mit 15 bis 20 Wochen fast verdoppelt. Hier ging ein Appell an die Vorlieferanten, ihre Hausaufgaben zu machen. War diese ein eher negativer Aspekt in dem Bericht, ging es positiv weiter mit Zahlen aus dem Lehrlingsbereich. Insgesamt waren in den Betrieben der Innung 138 Jugendliche „und damit 20 mehr als 2019“ in Ausbildung. Über alle Lehrjahre hinweg sind dies 69 im Handlungsfeld Heizungstechnik, 60 im Handlungsfeld Sanitärtechnik und neun im kaufmännischen Bereich. Damit machte sich positive Stimmung breit, die auch in den Wahlen zum Vorstand bemerkbar war. Denn es gab für alle Posten, die zur Wahl anstanden, auch mindestens einen Bewerber. Für das Amt des Obermeisters der Innung wurde wieder Holger Lohr gewonnen und auch sein Stellvertreter Holger Bursky stellte sich wieder zur Wahl. Bei den Beisitzern gab es zum bewährten Team zwei neue Gesichter: Roland Menier, Karl Hude gehören jetzt auch zu diesem Gremium von Christian Geis, Jürgen Eberlein, Friedhelm Jadatz und Andreas Schick. Im Rahmen des Tagesordnungspunktes wurde anschließend der ausgefallene, gemeinsame Ausflug in 2020 erwähnt, der jetzt für 2022 geplant ist.

zurück

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angebote ist ausschließlich der jeweilige Anbieter verantwortlich. Die Betreiber des Marktplatz Limburg-Weilburg übernehmen keinerlei Haftung.

Marktplatz Limburg-Weilburg
Sie möchten Ihr Unternehmen, Ihren Verein oder News darstellen?
E-Mail: oder Telefon: 06431 - 91460

 

Die Wirtschaftsregion Limburg, Weilburg, Diez liegt zentral zwischen Frankfurt am Main und Köln mit sehr guten Verkehrsanbindungen in alle Richtungen. Mehr als 170.000 Menschen leben in dieser Region. Vielen von ihnen pendeln vor allem in das Rhein-Main-Gebiet, dabei gibt es in der Region Limburg viele große und interessante Unternehmen mit spannenden beruflichen Herausforderungen. Der Marktplatz Limburg-Weilburg stellt die Unternehmen der Region vor. Das Jobportal jobsinlimburgweilburg.de präsentiert die vielen interessanten Stellenangebote der Unternehmen, die Partner des Portals geworden sind.

 

Der Marktplatz Limburg-Weilburg und jobsinlimburgweilburg.de werden unterstützt von:

 

jobsinlimburgweilburg wird unterstützt vom Landkreis Limburg-Weiburgjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Limburg Weiburg Diezjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Kreishandwerkerschaft Limburg-Weiburgjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Kreissparkasse Limburg

© 2021 marktplatz-limburg-weilburg.de | AGB | Nutzungsbedingungen | Kontakt | Datenschutz | Cookie-Einstellungen | Impressum

Marktplatz Limburg-Weilburg auf Youtube

Marktplatz Limburg-Weilburg bei Facebook Marktplatz Limburg-Weilburg bei Instagram