Förderpreisverleihung der KSK Limburg und Weilburg an die Innungsbesten

Unternehmen: Kreishandwerkerschaft | Datum: 14.10.2021


Seit vielen Jahren werden die Innungsbesten der jeweiligen Gesellenprüfungen gesondert noch durch die Kreissparkassen Limburg und Weilburg ausgezeichnet und gefördert. Diese besondere Veranstaltung konnte auch in diesem Jahr im Bürgerhaus Offheim stattfinden.

Kreishandwerksmeister Wolfram Uhe nutzte die Gelegenheit, die Leistung und den Förderpreis im Besonderen vorzustellen. Seiner Meinung nach ist es wichtig, den Top-Auszubildenden der Region eine angemessene Anerkennung „für die super Arbeit, die sie Tag für Tag leisten“ zu überreichen. „Andererseits bietet die Verleihung eine Plattform, auf der die Handwerksbetriebe mit ihren Ausbildungsleistungen die öffentliche Aufmerksamkeit erhalten, die sie verdienen“. Auch richtete er einen deutlichen Appell an die neuen Gesellinnen und Gesellen, dem Handwerk treu zu bleiben. „Das Handwerk braucht Sie, das Handwerk braucht junge fähige und leistungswillige Menschen. Im Gegenzug erhalten Sie einen sicheren Arbeitsplatz und eine ordentliche Vergütung. Gerade in der jetzigen Zeit, in der viele Betriebe über Facharbeitermangel klagen, haben Sie beste Chancen für eine erfolgreiche Karriere im Handwerk“. Auch Mario Rohrer vom Vorstand der KSK Limburg schloss sich den Glückwünschen an und hob die Besonderheit einer Tätigkeit im Handwerk hervor. „Sie sehen abends, was sie geleistet haben, sie können Ihr Werk nicht nur mit Kopf, Herz und Hand fertigen, sondern oftmals nach Ihren Vorstellungen gestalten, es trägt Ihre persönliche Handschrift. Das trägt zu einer großen Zufriedenheit im Beruf bei, der Erfolgsfaktor „Selbstwirksamkeit“ ist somit garantiert.



Nach den Glückwünschen wurden die Förderpreise überreicht an Can Acar aus Beselich, der als Anlagenmechaniker Sanitärtechnik im Betrieb Salvatore Maglie aus Runkel ausgebildet wurde. Weiter an Jacqueline Barth aus Elz (Fachverkäuferin bei Schäfer dein Bäcker, Limburg), Noah Bursky aus Beselich (Anlagenmechaniker Sanitärtechnik, Bursky, Beselich), Sophia Discher aus Herschbach (Kauffrau für Büromanagement Bäckerei Schäfer, Limburg), Johannes Fröhlich aus Limburg (Zimmerer, Müller Holzbau, Hünfelden), Leon Hain aus Villmar (Dachdecker, Kissel Bedachung, Villmar), Tim Heinz aus Dreikirchen (Tischler, Kunzhandwerk, Dornburg), David Maximilian Kerbl aus Mengerskirchen (Kfz-Mechatroniker, Auto-Bach, Limburg), Janosch Keller aus Heistenbach (Maurer, Matzkeit, Limburg), Chiara-Kim Kitzelmann aus Villmar (Friseurin, Ina Spielvogel, Runkel), David Königstein aus Brechen (Friseur, Haar-Center Schmitz, Limburg), Rene Lampertsdörfer aus Weinbach (Anlagenmechaniker Heizungstechnik, Andre Mathias Emler & Kohlhauer, Weinbach), Elisa Limberger aus Limburg (Friseurin, Antonio Argentiero, Limburg), Nico Marks aus Villmar (Kaufmann Büromanagement Bäckerei Schäfer, Limburg), Marius Muth aus Limburg (Elektroniker Energie- und Gebäudetechnik, Collee, Runkel-Dehrn), Nadine Petry aus Schlangenbad (Fleischerin, Wüst, Hohenstein), Sophie Pfüger aus Bad Camberg (Kauffrau Büromanagement, Klum, Bad Camberg), Lukas Prylewski aus Hünfelden (Anlagenmechaniker Heizungstechnik, Holl, Hünfelden), Albina Schander aus Waldbrunn (Kauffrau Büromanagement, Blattner, Dornburg-Frickhofen), Magnus Scherf aus Bad Camberg (Anlagenmechaniker Heizungstechnik, Thies, Bad Camberg), Noah Schmidt aus Brechen (Zimmerer, Müller Holzbau, Hünfelden), Selin Saskia Schneider aus Hünfelden (Kauffrau Büromanagement, Eichhorn, Hünfelden), Ann-Kathrin Seelbach aus Waldbrunn (Kauffrau Büromanagement Pinguin-System, Dornburg), Dennis van Gunst aus Runkel-Schadeck (Maler und Lackierer, Böcher, Merenberg), Miguel Wessel aus Dornburg (Kfz-Mechatroniker, Orth, Obertiefenbach) und an Jonas Wisser aus Limburg (Tischler, Jörg Spieler, Hadamar). kdh

zurück

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angebote ist ausschließlich der jeweilige Anbieter verantwortlich. Die Betreiber des Marktplatz Limburg-Weilburg übernehmen keinerlei Haftung.

Marktplatz Limburg-Weilburg
Sie möchten Ihr Unternehmen, Ihren Verein oder News darstellen?
E-Mail: oder Telefon: 06431 - 91460

 

Die Wirtschaftsregion Limburg, Weilburg, Diez liegt zentral zwischen Frankfurt am Main und Köln mit sehr guten Verkehrsanbindungen in alle Richtungen. Mehr als 170.000 Menschen leben in dieser Region. Vielen von ihnen pendeln vor allem in das Rhein-Main-Gebiet, dabei gibt es in der Region Limburg viele große und interessante Unternehmen mit spannenden beruflichen Herausforderungen. Der Marktplatz Limburg-Weilburg stellt die Unternehmen der Region vor. Das Jobportal jobsinlimburgweilburg.de präsentiert die vielen interessanten Stellenangebote der Unternehmen, die Partner des Portals geworden sind.

 

Der Marktplatz Limburg-Weilburg und jobsinlimburgweilburg.de werden unterstützt von:

 

jobsinlimburgweilburg wird unterstützt vom Landkreis Limburg-Weiburgjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Limburg Weiburg Diezjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Kreishandwerkerschaft Limburg-Weiburgjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Kreissparkasse Limburg

© 2021 marktplatz-limburg-weilburg.de | AGB | Nutzungsbedingungen | Kontakt | Datenschutz | Cookie-Einstellungen | Impressum

Marktplatz Limburg-Weilburg auf Youtube

Marktplatz Limburg-Weilburg bei Facebook Marktplatz Limburg-Weilburg bei Instagram