Der nachhaltige Weihnachtsbaum

Unternehmen: Verbraucherberatung Limburg | Datum: 01.12.2021


Verbraucherberatung informiert:

Wie in jedem Jahr ist die Adventszeit schneller vorbei als man schauen kann und Weihnachten steht wie immer ganz plötzlich vor der Tür. Und die wichtigste aller Fragen ist jene nach dem richtigen Weihnachtsbaum.
Nur etwa 15 Prozent der Weihnachtsbäume werden laut der Umweltorganisation Robin Wood noch von Waldbetrieben verkauft. Die meisten der etwa 28 Millionen in Deutschland verkauften Christbäume stammen aus Plantagen, die gedüngt und mit Pestiziden bespritzt werden. Und mit einem gespritzten Tannenbaum „von drauß‘ vom Walde“ stellt man sich den nadelnden Chemiecocktail dann auch noch direkt ins Wohnzimmer. Doch welcher Baum soll es denn nun sein?

Ein Kunststoff-Weihnachtsbaum ist keine gute Alternative, da er meist aus Fernost kommt und lange Transportwege hinter sich hat.
Es ist besser, sich für eine regionale Baumart als Weihnachtsbaum zu entscheiden – eine Fichte, Kiefer oder Tanne. Fragen Sie in Baumschulen nach, dort kann man sich einen Baum aussuchen oder teilweise sogar selber schlagen. Auch die FörsterInnen des Kreises geben Ihnen Auskunft.
Eine andere Alternative sind Bio-Weihnachtsbäume. Sie wachsen anders als die konventionellen in Mischkulturen auf. Das macht sie weniger anfällig für Schädlinge und die Flächen werden, wie bei Bio üblich, nicht mit Herbiziden bespritzt. Achten Sie auf Siegel wie Bio, Naturland, Bioland, FSC. Es gibt gute Listen für Bio-Weihnachtsbäume unter www.robinwood.de.

Außerdem gibt es noch die Möglichkeit einen Baum samt Topf zu mieten – und nach der Weihnachtszeit wird er wieder zurückgegeben und eingepflanzt.
Weitere Informationen erhalten Sie bei der DHB-Verbraucherberatung in Limburg und Bad Camberg.

Öffnungszeiten der Beratungsstelle in Limburg sind:
Montag, Mittwoch und Freitag von 09.00 – 12.00 Uhr
Dienstag und Donnerstag von 14.00 – 17.00 Uhr
Außenstelle Bad Camberg: Badehausweg 1
im Familiencentrum Face, Tel.: 06434/4028108
Öffnungszeit: Dienstag 09.00 – 12.00 Uhr

Die Verbraucherberatung befindet sich in Limburg im Haus der Kreishandwerkerschaft, Schiede 32, 1. Stock, Tel.: 06431/22901

zurück

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angebote ist ausschließlich der jeweilige Anbieter verantwortlich. Die Betreiber des Marktplatz Limburg-Weilburg übernehmen keinerlei Haftung.

Marktplatz Limburg-Weilburg
Sie möchten Ihr Unternehmen, Ihren Verein oder News darstellen?
E-Mail: oder Telefon: 06431 - 91460

 

Die Wirtschaftsregion Limburg, Weilburg, Diez liegt zentral zwischen Frankfurt am Main und Köln mit sehr guten Verkehrsanbindungen in alle Richtungen. Mehr als 170.000 Menschen leben in dieser Region. Vielen von ihnen pendeln vor allem in das Rhein-Main-Gebiet, dabei gibt es in der Region Limburg viele große und interessante Unternehmen mit spannenden beruflichen Herausforderungen. Der Marktplatz Limburg-Weilburg stellt die Unternehmen der Region vor. Das Jobportal jobsinlimburgweilburg.de präsentiert die vielen interessanten Stellenangebote der Unternehmen, die Partner des Portals geworden sind.

 

Der Marktplatz Limburg-Weilburg und jobsinlimburgweilburg.de werden unterstützt von:

 

jobsinlimburgweilburg wird unterstützt vom Landkreis Limburg-Weiburgjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Limburg Weiburg Diezjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Kreishandwerkerschaft Limburg-Weiburgjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Kreissparkasse Limburg

© 2022 marktplatz-limburg-weilburg.de | AGB | Nutzungsbedingungen | Kontakt | Datenschutz | Cookie-Einstellungen | Impressum

Marktplatz Limburg-Weilburg auf Youtube

Marktplatz Limburg-Weilburg bei Facebook Marktplatz Limburg-Weilburg bei Instagram