1067 Runden für den guten Zweck

Datum: 16.09.2022


Albert Weil AG, Blechwarenfabrik, Genius, MOBA und der TuS Holzheim gemeinsam für das Frauenhaus

Seit 22 Jahren ruft das Frauenhaus Limburg unter dem Motto „Frauen laufen für Frauen gegen Gewalt“ zum traditionellen Frauenlauf auf. Wie in den Vorjahren entschieden sich die Organisatorinnen für das virtuelle Konzept. Die Mitarbeiterinnen der Bauunternehmung Albert Weil AG beteiligten sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion und wurden tatkräftig durch die Damen der Blechwarenfabrik Limburg, der Genius GmbH, der MOBA Mobile Automation AG und des TuS Holzheim unterstützt.
„Der erste Tag der offenen Tür im Gewerbegebiet Offheim hat uns, die beteiligten Firmen, einander näher gebracht. Umso schöner ist es, dass die Nord Kap-Damen sich nun gemeinsam für das Frauenhaus einsetzen. Wir danken allen Teilnehmerinnen für die sportliche Leistung, für das Teambuilding und ihren Einsatz. Wir sind uns sicher, dass dieser Lauf motiviert. Auf das Ergebnis können Sie sehr stolz sein und wir danken insbesondere Katja Just, Sandra Schöner-Messerschmidt und allen Helfern für die gelungene Organisation“, so Klaus Rohletter, Vorstandsvorsitzender der Bauunternehmung Albert Weil AG. Insgesamt 84 Läuferinnen sammelten in zwei Stunden 1067 Runden à 880 m. Darunter 26 Läuferinnen der Albert Weil AG, neun der Blechwarenfabrik Limburg GmbH, 19 der Genius GmbH, drei der MOBA Mobile Automation AG und 27 des TuS Holzheim. Veranstaltungsort war in diesem Jahr das Regenrückhaltebecken des Offheimer Gewerbegebiets. Insgesamt darf sich das Frauenhaus Limburg über eine Spende in Höhe von 5.991 Euro freuen.

„Der gemeinsame Lauf der Damen aus dem Offheimer Gewerbegebiet hat uns sehr beeindruckt und berührt. Das gelebte Miteinander und die Atmosphäre haben uns sehr gerührt, wir sind unendlich dankbar für diese großzügige Spende und werden den Abend sicher noch ganz lange in Erinnerung behalten“, betont Eileen Glienke vom Frauenhaus Limburg.

Die erlaufenen Runden der Albert Weil AG-Damen kamen in diesem Jahr nicht nur dem Frauenhaus Limburg, sondern auch dem ehemaligen Mitarbeiter Paul Michel zugute. Der 25-Jährige ist an nekrotisierender Myositis erkrankt ist. Einer seltenen und unheilbaren, autoimmunen Muskelerkrankung, welche dazu führt, dass sein Immunsystem seine Muskeln angreifen. Aus diesem Grund ist er u.a. auf ein behindertengerechtes Auto angewiesen. Für dieses benötigt er weiterhin Spenden.

„Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben bereits Anfang des Jahres Spenden gesammelt, um Paul zu helfen. Zu sehen, wie er mit seiner Erkrankung umgeht, ist wirklich beachtlich und gleichermaßen inspirierend. Mit der Spende von insgesamt rund 4000 Euro – darunter 1545 Euro durch den Frauenlauf – kommt Paul seinem Ziel hoffentlich ein Stück näher“, so Vorstandsmitglied Stefan Hopmann.

Weiterhin dürfen sich die Damen des TuS Holzheim über eine Spende in Höhe von rund 2000 Euro durch die Albert Weil AG freuen. „Seit über zehn Jahren zählt der Verein zu unseren Partnern und wir freuen uns, diese auch in der kommenden Saison fortzuführen. Im letzten Jahr haben wir den Damen erstmalig angeboten, sich am Frauenlauf zu beteiligen. Die Spendensumme kommt der Vereinsarbeit zugute, die die Verantwortlichen rund um André Hoffmeister und Heiko Ohl hervorragend leisten“, ergänzt Vorstandsmitglied Stefan Jung-Diefenbach abschließend.

Über die Bauunternehmung Albert Weil AG

Die Bauunternehmung Albert Weil AG in Limburg an der Lahn gilt seit 1948 als zuverlässiger Ausführer von Bauleistungen auf den Gebieten Konstruktiver Ingenieurbau, Schlüsselfertigbau, Straßen- und Kanalbau sowie im Bereich Schwerer Erdbau und Abraumbeseitigung. Mit derzeit mehr rund 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie derzeit 37 Auszubildenden führt die Bauunternehmung Bauvorhaben bis zu einer Einzelgröße von 10 Millionen Euro aus. Die regionalen Schwerpunkte liegen im Landkreis Limburg-Weilburg, Rhein-Main, Mittelhessen, Westerwald, Taunus und im Nassauer Land.

zurück

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angebote ist ausschließlich der jeweilige Anbieter verantwortlich. Die Betreiber des Marktplatz Limburg-Weilburg übernehmen keinerlei Haftung.

Marktplatz Limburg-Weilburg
Sie möchten Ihr Unternehmen, Ihren Verein oder News darstellen?
E-Mail: oder Telefon: 06431 - 91460

 

Die Wirtschaftsregion Limburg, Weilburg, Diez liegt zentral zwischen Frankfurt am Main und Köln mit sehr guten Verkehrsanbindungen in alle Richtungen. Mehr als 170.000 Menschen leben in dieser Region. Vielen von ihnen pendeln vor allem in das Rhein-Main-Gebiet, dabei gibt es in der Region Limburg viele große und interessante Unternehmen mit spannenden beruflichen Herausforderungen. Der Marktplatz Limburg-Weilburg stellt die Unternehmen der Region vor. Das Jobportal jobsinlimburgweilburg.de präsentiert die vielen interessanten Stellenangebote der Unternehmen, die Partner des Portals geworden sind.

 

Der Marktplatz Limburg-Weilburg und jobsinlimburgweilburg.de werden unterstützt von:

 

jobsinlimburgweilburg wird unterstützt vom Landkreis Limburg-Weiburgjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Limburg Weiburg Diezjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Kreishandwerkerschaft Limburg-Weiburgjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Kreissparkasse Limburg

© 2022 marktplatz-limburg-weilburg.de | AGB | Nutzungsbedingungen | Kontakt | Datenschutz | Cookie-Einstellungen | Impressum

Marktplatz Limburg-Weilburg auf Youtube

Marktplatz Limburg-Weilburg bei Facebook Marktplatz Limburg-Weilburg bei Instagram