Für Leon Weber ziehen alle am gleichen Strang

Unternehmen: Agentur für Arbeit Limburg-Wetzlar | Datum: 24.11.2022


• Lernbeeinträchtigter junger Mann entwickelt sich zur Fachkraft bei Limburger Textil-Gruppe Kurtenbach
• Tag der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember

© Bundesagentur für Arbeit
Auf Leon Weber (Name geändert) kann sich Philipp Sitte jederzeit verlassen. Der Betriebsleiter der Textil-Gruppe Kurtenbach hält große Stücke auf den jungen Mitarbeiter, der im Sommer seine Ausbildung zum Fachlageristen abgeschlossen hat und jetzt als Facharbeiter beim 110 Mitarbeiter zählenden Betrieb im Limburger Gewerbegebiet "Am Fleckenberg" eingestellt wurde. Was wenige wissen: Der Ausbildungserfolg war möglich, weil Unternehmen, Arbeitsagentur, Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft (BWHW) und das Integrationsamt des Landeswohlfahrtsverbandes Hessen vor, während und nach der Ausbildung am gleichen Strang zogen.

© Agentur für Arbeit Limburg-Wetzlar
Rückblick: Nach dem Hauptschulabschluss fand der lernbeeinträchtigte junge Mann mit Hilfe der Berufseinstiegsbegleitung eine Ausbildungsstelle in einem Bauhandwerksberuf. Hier war er trotz Unterstützung deutlich überfordert und kam auch körperlich an seine Grenzen. Im Rahmen einer von der Arbeitsagentur geförderten Reha-spezifischen Berufsvorbereitungsmaßnahme wurde dann die Grundlage für eine ebenfalls rehabilitationsorientierte Berufsausbildung in einer außerbetrieblichen Einrichtung (BaE) als Fachlagerist geschaffen. Dabei zeichnete die Arbeitsagentur Limburg für Regie und Kosten verantwortlich. Das BWHW übernahm die Verantwortung als Ausbildungsbetrieb und für die praktische Ausbildung stellte die Firma Kurtenbach Betrieb und Personal zur Verfügung. "Schwierig war es eigentlich nur in der Berufsschule", erinnert sich Leon Weber. Um dies aufzufangen, nahm er einmal pro Woche an ergänzendem Unterricht teil, den ihm das BWHW einrichtete. Hier kümmerte sich eine versierte Lehrkraft um den ergänzenden Wissenstransfer. Eine Mitarbeiterin des Bildungsträgers war es auch, die Leon während der Ausbildung eng pädagogisch begleitete. Im Betrieb selbst war der angehende Fachlagerist aus dem Kreisgebiet fleißig, lernbereit und fand sich schnell ins Team ein.

© Textilgruppe Kurtenbach
Spannende Abschlussprüfung
Mit der Zwischenprüfung tat sich Leon schwer. Richtig spannend wurde es dann im Frühsommer angesichts der Abschlussprüfung, auf die er intensiv vom BWHW vorbereitet wurde. "Der erste Teil ist nicht so gut gelaufen, aber mit den beiden anderen Teilprüfungen und der mit 82 Punkten bestandenen praktischen Prüfung habe ich das wieder ausgeglichen", freut sich die neue Fachkraft, die im Betrieb auch neue Freunde gefunden hat..

Leon Weber erhält einen Arbeitsplatz
Zwischenzeitlich wurde der junge Mann aufgrund seines Grades der Behinderung seitens der Arbeitsagentur einem Schwerbehinderten gleichgestellt. Somit konnte das LWV-Integrationsamt mit der HEPAS-Einstellungsprämie und einem befristeten Lohnzuschuss die Einstellung bei der Kurtenbach GmbH unterstützen. "In vielen ähnlich gelagerten Fällen bewegen wir uns im Grenzbereich zwischen dem Arbeitsmarkt und der Werkstatt für behinderte Menschen. Leider bleibt es dann all zu häufig bei der Beschäftigung in einer Werkstatt. Durch die enge Zusammenarbeit aller Beteiligten konnten wir Herrn Weber aber einen existenzsichernden Arbeitsplatz, dem Unternehmen einen motivierten Mitarbeiter und der Wirtschaft einen wertvollen Facharbeiter zur Verfügung stellen", kommentiert Sabine Schaefer vom LWV-Integrationsamt Wiesbaden den Inklusionserfolg. "Inzwischen erledigt Leon bereits eigenständig die Inventur in unserer neu angebauten Halle", freut sich Philipp Sitte, der bereits zuvor sehr gute Erfahrung mit Absolventen überbetrieblicher Ausbildungsgänge gesammelt hat und auch künftig solchen Bewerbern eine Chance geben will.

zurück

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angebote ist ausschließlich der jeweilige Anbieter verantwortlich. Die Betreiber des Marktplatz Limburg-Weilburg übernehmen keinerlei Haftung.

Marktplatz Limburg-Weilburg
Sie möchten Ihr Unternehmen, Ihren Verein oder News darstellen?
E-Mail: oder Telefon: 06431 - 91460

 

Die Wirtschaftsregion Limburg, Weilburg, Diez liegt zentral zwischen Frankfurt am Main und Köln mit sehr guten Verkehrsanbindungen in alle Richtungen. Mehr als 170.000 Menschen leben in dieser Region. Vielen von ihnen pendeln vor allem in das Rhein-Main-Gebiet, dabei gibt es in der Region Limburg viele große und interessante Unternehmen mit spannenden beruflichen Herausforderungen. Der Marktplatz Limburg-Weilburg stellt die Unternehmen der Region vor. Das Jobportal jobsinlimburgweilburg.de präsentiert die vielen interessanten Stellenangebote der Unternehmen, die Partner des Portals geworden sind.

 

Der Marktplatz Limburg-Weilburg und jobsinlimburgweilburg.de werden unterstützt von:

 

jobsinlimburgweilburg wird unterstützt vom Landkreis Limburg-Weiburgjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Limburg Weiburg Diezjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Kreishandwerkerschaft Limburg-Weiburgjobsinlimburgweilburg wird unterstützt von der Kreissparkasse Limburg

© 2022 marktplatz-limburg-weilburg.de | AGB | Nutzungsbedingungen | Kontakt | Datenschutz | Cookie-Einstellungen | Impressum

Marktplatz Limburg-Weilburg auf Youtube

Marktplatz Limburg-Weilburg bei Facebook Marktplatz Limburg-Weilburg bei Instagram